Abo
  • Services:
Anzeige
Eve Thermo bietet in der neuen Version Tasten.
Eve Thermo bietet in der neuen Version Tasten. (Bild: Elgato)

Homekit: Elgatos Smart Home Eve soll mit iOS 11 schneller werden

Eve Thermo bietet in der neuen Version Tasten.
Eve Thermo bietet in der neuen Version Tasten. (Bild: Elgato)

Elgatos Eve wird um mehrere Smart-Home-Geräte erweitert, die Apples Homekit zur Steuerung verwenden. Zudem gibt es für Altgeräte neue Firmware, denn mit dem neuen iOS 11 wird Elgatos Eve beschleunigt.

Elgato hat auf der Ifa einen Ausblick auf die Zukunft des eigenen Smart-Home-Systems Eve gegeben. Die interessanteste Neuerung liegt dabei auf der Software-Seite für Kunden, die das System bereits haben. Mit iOS 11 wurde die Homekit-Spezifikation von Apple erweitert, was als angenehmen Nebeneffekt eine deutliche Beschleunigung des Gesamtsystems hat. Laut Elgato werden jetzt einzelne Nachrichten der Komponenten verschlüsselt verschickt. Eine komplette, zeitraubende Aushandlung entfällt.

Anzeige

Auf der Ifa konnten wir den Effekt bereits sehen. Die Smart-Home-Komponenten reagierten äußerst schnell. Vor allem Notifications, etwa eines Türsensors, kamen unter iOS mit sehr geringer Verzögerung an. Etwas mehr Zeit brauchte die Eve-App von Elgato. Aber auch diese war schneller als das, was wir mit iOS 10 oder dem doch arg problematischen iOS 9 gewohnt sind, unter dem wir Eve damals testeten. Mit iOS 11 sollen vor allem Folgereaktionen benutzbar werden. Wer etwa die Tür öffnet, der bekommt auch zeitnah Licht in seiner Wohnung.

Das neue iOS 11 alleine reicht aber nicht aus. Auch die Firmware der Smart-Home-Komponenten muss aktualisiert werden. Wann das genau geschieht, konnte Elgato auf Nachfrage noch nicht sagen. Die Firmware muss erst bei Apple zwecks Zertifizierung eingereicht werden. Da Homekit für iOS 11 aber noch nicht fertig ist, kann das Prozedere sich noch etwas hinziehen. Mit der Veröffentlichung von iOS 11 selbst wird es wohl nichts.

Abseits der Softwareänderungen gibt es auch neue Produkte, etwa zur Bewässerung von Pflanzen. Eve Aqua gehört als Besonderheit zu den Smart-Home-Geräten, die zwingend iOS 11 voraussetzen. Homekit in iOS 10 kennt keine Geräte der Bewässerungsklasse. Desweiteren plant Elgato ein neues Thermostat (Eve Thermo), das jetzt Tasten und ein Display bietet. Das Gerät ist mit Eurotronic zusammen konstruiert worden. Mit Yale, einem Unternehmen von Assa Abloy, wurde Eve Lock entwickelt, ein Bluetooth-Türschloss, das auch ein Schlüssel-Backup hat. Einen Rauchmelder (Eve Smoke) soll es ebenfalls bald geben. Gezeigt wurde ferner ein Fenstersensor für Eurorahmen. Dieser erkennt nicht nur den Status "offen", sondern auch "angekippt". Letzteres sieht allerdings nur die Eve-App. IOS 11 kennt hingegen in Notifications nur "offen" oder "zu". Bis auf Eve Thermo, das Ende September 2017 für rund 70 Euro auf den Markt kommen soll, konnte Elgato weder Preise noch Termine für eine Verfügbarkeit nennen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KVM ServicePlus - Kunden- und Vertriebsmanagement GmbH, Halle
  2. Treif Maschinenbau GmbH, Oberlahr
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  4. msg DAVID GmbH, Braunschweig


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flexispy: Wir lassen uns Spyware installieren
Flexispy
Wir lassen uns Spyware installieren
  1. Staatstrojaner Finspy vom Innenministerium freigegeben
  2. Adobe Zero-Day in Flash wird ausgenutzt
  3. Shodan + Metasploit Autosploit macht Hacken kinderleicht und gefährlich

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

Honor 9 Lite im Test: Gutes Smartphone mit zwei Frontkameras für 230 Euro
Honor 9 Lite im Test
Gutes Smartphone mit zwei Frontkameras für 230 Euro
  1. Android 8.0 Oreo für Honor 8 Pro und Honor 9 ist fertig
  2. Smartphone Honor 6C Pro wird zeitweise günstiger
  3. Honor View 10 Honors neues Topsmartphone kostet 500 Euro

  1. Re: Wow! Unglaublich!

    FalschesEnde | 09:48

  2. Re: Wie mans macht, es taugt nichts

    lisgoem8 | 09:47

  3. Re: Deren E-Mails sind auch nervig

    lisgoem8 | 09:43

  4. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    Tuxgamer12 | 09:39

  5. Re: Wieso emuliert man x86 auf ARM, warum...

    Sharra | 09:31


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel