Abo
  • Services:
Anzeige
Eve Thermo bietet in der neuen Version Tasten.
Eve Thermo bietet in der neuen Version Tasten. (Bild: Elgato)

Homekit: Elgatos Smart Home Eve soll mit iOS 11 schneller werden

Eve Thermo bietet in der neuen Version Tasten.
Eve Thermo bietet in der neuen Version Tasten. (Bild: Elgato)

Elgatos Eve wird um mehrere Smart-Home-Geräte erweitert, die Apples Homekit zur Steuerung verwenden. Zudem gibt es für Altgeräte neue Firmware, denn mit dem neuen iOS 11 wird Elgatos Eve beschleunigt.

Elgato hat auf der Ifa einen Ausblick auf die Zukunft des eigenen Smart-Home-Systems Eve gegeben. Die interessanteste Neuerung liegt dabei auf der Software-Seite für Kunden, die das System bereits haben. Mit iOS 11 wurde die Homekit-Spezifikation von Apple erweitert, was als angenehmen Nebeneffekt eine deutliche Beschleunigung des Gesamtsystems hat. Laut Elgato werden jetzt einzelne Nachrichten der Komponenten verschlüsselt verschickt. Eine komplette, zeitraubende Aushandlung entfällt.

Anzeige

Auf der Ifa konnten wir den Effekt bereits sehen. Die Smart-Home-Komponenten reagierten äußerst schnell. Vor allem Notifications, etwa eines Türsensors, kamen unter iOS mit sehr geringer Verzögerung an. Etwas mehr Zeit brauchte die Eve-App von Elgato. Aber auch diese war schneller als das, was wir mit iOS 10 oder dem doch arg problematischen iOS 9 gewohnt sind, unter dem wir Eve damals testeten. Mit iOS 11 sollen vor allem Folgereaktionen benutzbar werden. Wer etwa die Tür öffnet, der bekommt auch zeitnah Licht in seiner Wohnung.

Das neue iOS 11 alleine reicht aber nicht aus. Auch die Firmware der Smart-Home-Komponenten muss aktualisiert werden. Wann das genau geschieht, konnte Elgato auf Nachfrage noch nicht sagen. Die Firmware muss erst bei Apple zwecks Zertifizierung eingereicht werden. Da Homekit für iOS 11 aber noch nicht fertig ist, kann das Prozedere sich noch etwas hinziehen. Mit der Veröffentlichung von iOS 11 selbst wird es wohl nichts.

Abseits der Softwareänderungen gibt es auch neue Produkte, etwa zur Bewässerung von Pflanzen. Eve Aqua gehört als Besonderheit zu den Smart-Home-Geräten, die zwingend iOS 11 voraussetzen. Homekit in iOS 10 kennt keine Geräte der Bewässerungsklasse. Desweiteren plant Elgato ein neues Thermostat (Eve Thermo), das jetzt Tasten und ein Display bietet. Das Gerät ist mit Eurotronic zusammen konstruiert worden. Mit Yale, einem Unternehmen von Assa Abloy, wurde Eve Lock entwickelt, ein Bluetooth-Türschloss, das auch ein Schlüssel-Backup hat. Einen Rauchmelder (Eve Smoke) soll es ebenfalls bald geben. Gezeigt wurde ferner ein Fenstersensor für Eurorahmen. Dieser erkennt nicht nur den Status "offen", sondern auch "angekippt". Letzteres sieht allerdings nur die Eve-App. IOS 11 kennt hingegen in Notifications nur "offen" oder "zu". Bis auf Eve Thermo, das Ende September 2017 für rund 70 Euro auf den Markt kommen soll, konnte Elgato weder Preise noch Termine für eine Verfügbarkeit nennen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Personalstrategie GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München
  4. KAPP GmbH & Co. KG, Coburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 35,99€
  2. 32,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Sackgasse

    EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  2. Riesenbestellung

    Uber will mit 24.000 Volvo autonom Taxi fahren

  3. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  4. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  5. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  6. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  7. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  8. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  9. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  10. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Re: Fährt der E-Golf auch ohne die 148...

    ArcherV | 07:31

  2. Re: Spionage/Privacy

    Memo99 | 07:30

  3. Re: mit 136 PS nur 155 Km/h?

    ArcherV | 07:30

  4. Re: Bundeskanzlerin Frau Dr. Weidel

    Noppen | 07:29

  5. Re: 6500 Euro

    ArcherV | 07:26


  1. 07:38

  2. 07:10

  3. 17:26

  4. 17:02

  5. 16:21

  6. 15:59

  7. 15:28

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel