Homegrown-Chips: Warum eigene Prozessoren so gefragt sind

Tesla hat sie, Apple ohnehin, gar die EU arbeitet daran: Selbst entwickelte Chips haben viele Vorteile - wenn alles glattgeht.

Ein Bericht von veröffentlicht am
Der Graviton3 ist die neue Eigenentwicklung von AWS' Annapurna Labs.
Der Graviton3 ist die neue Eigenentwicklung von AWS' Annapurna Labs. (Bild: AWS)

In der Halbleiter-Branche gibt es seit einigen Jahren einen Trend: Statt Chips von großen Herstellern zu kaufen, gehen immer mehr Unternehmen und sogar Staaten dazu über, eigene Prozessoren zu entwickeln. Die Ziele sind dabei oft ähnlich, in einigen Fällen aber auch das Resultat einer falschen Entscheidung.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
Web Components mit StencilJS: Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend

Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
Eine Anleitung von Martin Reinhardt


Maschinelles Lernen und Autounfälle: Es muss nicht immer Deep Learning sein
Maschinelles Lernen und Autounfälle: Maschinelles Lernen und Autounfälle: Es muss nicht immer Deep Learning sein

Nicht nur das autonome Fahren, sondern auch die Fahrzeugsicherheit könnte von KI profitieren - nur ist Deep Learning nicht unbedingt der richtige Ansatz dafür.
Von Andreas Meier


Antimaterie: Antiprotonen in supraflüssigem Helium gefangen
Antimaterie: Antimaterie: Antiprotonen in supraflüssigem Helium gefangen

Forscher haben Antiprotonen in supraflüssigem Helium eingefangen und spektroskopisch untersucht. Das ermöglicht neue Untersuchungen an exotischen Atomen.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller


    •  /