Abo
  • Services:

Homeoffice: Microsoft schließt drei Standorte in Deutschland

Microsoft macht seine Standorte Bad Homburg, Böblingen und Hamburg zu. Alle Beschäftigten sollen ins Homeoffice wechseln.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Microsoft Center in Berlin
Das Microsoft Center in Berlin (Bild: Microsoft)

Microsoft schließt die drei Standorte Bad Homburg, Böblingen und Hamburg in Deutschland. Das geht aus einer internen E-Mail von Microsoft Deutschland hervor, die Golem.de vorliegt. Unternehmenssprecher Heiko Elmsheuser hat Golem.de die Echtheit des Rundschreibens bestätigt. Mit den Stilllegungen sei aber ausdrücklich kein Stellenabbau verbunden.

Inhalt:
  1. Homeoffice: Microsoft schließt drei Standorte in Deutschland
  2. Yahoo hatte Homeoffice abgeschafft

Weil Telefon- und Videokonferenzen selbstverständlich geworden seien, bedinge "gute Zusammenarbeit nicht mehr den täglichen Weg ins Büro. Wir haben uns deshalb entschlossen, in unserer Welt des neuen Arbeitens bei Microsoft Deutschland ein neues Kapitel aufzuschlagen", heißt es in der E-Mail.

In einer Organisation, die schwerpunktmäßig aus Vertriebs-, Service- und Marketingfunktionen besteht, sei der "Arbeitsplatz" zumeist beim Kunden. "In der Konsequenz werden die vorgehaltenen Flächen unserer regionalen Büros in Bad Homburg, Böblingen und Hamburg nur wenig genutzt. In Unterschleißheim, in Köln und künftig auch in Berlin haben wir dagegen Flächen, die primär auf die Begegnung mit Kunden, Partnern und anderen Gästen ausgerichtet sind."

Daher sei beabsichtigt, die auslaufenden Mietverträge an den Standorten Bad Homburg (Mitte 2014), Böblingen (Ende 2013) und Hamburg (Mitte 2015) nicht zu verlängern und allen betroffenen Mitarbeitern anzubieten, ihren persönlichen Arbeitsvertrag auf Homeoffice-Tätigkeit umzustellen "beziehungsweise ihre Anbindung an einen der verbleibenden Standorte vorzunehmen."

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Vodafone GmbH, Hannover

"Dieser Umbau ist eine klare Entscheidung pro Homeoffice und Vertrauensarbeitszeit. Wir werden mit dem neuen Standortkonzept keine Mitarbeiter abbauen, sondern unsere Ressourcen besser nutzen", so Anja Krusel, die in der Geschäftsleitung bei Microsoft Deutschland für Finanzen und Liegenschaften zuständig ist.

Yahoo hatte Homeoffice abgeschafft 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HyperX Gaming-Headset 111€, Asus Strix RTX 2060 449€, Asus 34-Zoll-Gaming-Monitor 829€)
  2. (-61%) 23,50€
  3. (Anime-Blu-rays, Anime-Boxen, DVDs, Limited Edition)
  4. (u. a. WD My Book 3 TB 87,99€, WD My Book Duo 16 TB 424,99€, Sandisk 128 GB microSDXC-Karte 31...

Kakiss 02. Aug 2013

Der Meinung bin ich auch dass es gut aussieht. Außenrum ist es eben eher unschön und das...

tibrob 02. Aug 2013

Ich glaube die Gefahr zum Workaholic ist bei Selbstständigkeit im Home Office beträchlich...

Dumpfbacke 02. Aug 2013

Es gibt schon seit ca. den 80ern ein paar Grundregeln dazu, wie man zu hause arbeiten...

DrWatson 01. Aug 2013

YMMD! WHOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO! WHOOOOOHOOOO! *schwitz* WHOOHOOOHOOOOOOO!!!!!!!

Himmerlarschund... 01. Aug 2013

Wenn man die Tür des Arbeitszimmers von außen schließt, kann das aber genauso klappen...


Folgen Sie uns
       


Der Mars-Maulwurf des DLR erklärt

Ulrich Köhler vom DLR erläutert die Funktionsweise des Mars-Maulwurfes.

Der Mars-Maulwurf des DLR erklärt Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
    3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


        •  /