Holpriger Start: Obama vergleicht Behördenpannen mit iOS 7

In seiner Rede zum Haushaltsnotstand der USA und dem holprigen Start einer Website zur umstrittenen Gesundheitsreform hat Präsident Obama einen Vergleich zu iOS 7 gezogen. Nach dem Pannenstart habe Apple die Probleme beseitigt, ohne dass jemand verlangte, deshalb das Unternehmen dichtzumachen.

Artikel veröffentlicht am ,
Healthcare.gov
Healthcare.gov (Bild: Healthcare.gov)

US-Präsident Barack Obama hat die Kritik an der neu gestarteten Behördenwebsite Healthcare.gov abgewiesen, die zum Start langsam und unzuverlässig lief. Dort können sich US-Amerikaner über Krankenversicherungen informieren. Obama verglich in einer Rede den holprigen Start der Website mit dem von Apples mobilem Betriebssystem iOS 7. Die Washington Post hat die Rede veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler CAE (m/w/d) C/C++
    GNS Gesellschaft für numerische Simulation mbH, Braunschweig (mobiles Arbeiten deutschlandweit)
  2. IT-Fachreferentin/IT-Fachref- erent (m/w/d) für Teleanwendungen, Referat Telematik
    GKV-Spitzenverband, Berlin
Detailsuche

Demnach sagte Obama: "Wie bei jedem neuen Gesetz und jedem Produktstart gibt es Fehler, die wir reparieren werden. Bedenken Sie, dass Apple vor einigen Wochen ein neues mobiles Betriebssystem veröffentlichte und innerhalb von Tagen fanden sie einen Fehler, den sie ausbügelten." Damit wird der Sperrbildschirm-Fehler gemeint gewesen sein, der unautorisierten Nutzern mit einigen Tastendrücken Zugriff auf die Bilder des iOS-Gerätes gewährte.

Der Ansturm von Millionen Besuchern bereitet der Website Healthcare.gov während der ersten Stunden Schwierigkeiten. "Ich kenne niemanden, der Apple empfohlen hatte, deshalb den Verkauf von iPhones oder iPads einzustellen oder das Unternehmen zur Schließung zwingen zu wollen, falls sie das weiter tun", so Obama in Anspielung auf den Haushaltsnotstand der USA. Die Republikaner verlangen, dass der Affordable Care Act ("Obamacare") ein Jahr lang verschoben wird. Obama wollte seine Gesundheitsreform allerdings nicht zurückziehen. Daraufhin scheiterten die Haushaltsgespräche zwischen Demokraten und Republikanern. Seitdem steht die Verwaltung der USA mangels Übergangsetat nahezu still.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LaTeX
Schreibst du noch oder setzt du schon?

LaTeX lohnt sich nicht für jeden, für manche dafür umso mehr. Warum die Text-Programmiersprache nach 40 Jahren noch so treue Fans hat.
Eine Anleitung von Uwe Ziegenhagen

LaTeX: Schreibst du noch oder setzt du schon?
Artikel
  1. Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
    Bundesservice Telekommunikation
    Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

    Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.
    Von Friedhelm Greis

  2. Neuer Chromecast geplant: Google will es mit Amazon und Roku aufnehmen
    Neuer Chromecast geplant
    Google will es mit Amazon und Roku aufnehmen

    Mit einem neuen Chromecast-Modell will Google im umkämpften Einsteigermarkt für Streaminggeräte gegen den Fire TV Stick und den Roku-Stick bestehen.

  3. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gainward RTX 3080 12GB 1.499€ • AMD Ryzen 9 5950X 689€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • RTX 3070 8GB 939€ • MindStar (u.a. 8GB DDR5-4800 89€) • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /