Abo
  • Services:
Anzeige
Healthcare.gov
Healthcare.gov (Bild: Healthcare.gov)

Holpriger Start Obama vergleicht Behördenpannen mit iOS 7

In seiner Rede zum Haushaltsnotstand der USA und dem holprigen Start einer Website zur umstrittenen Gesundheitsreform hat Präsident Obama einen Vergleich zu iOS 7 gezogen. Nach dem Pannenstart habe Apple die Probleme beseitigt, ohne dass jemand verlangte, deshalb das Unternehmen dichtzumachen.

Anzeige

US-Präsident Barack Obama hat die Kritik an der neu gestarteten Behördenwebsite Healthcare.gov abgewiesen, die zum Start langsam und unzuverlässig lief. Dort können sich US-Amerikaner über Krankenversicherungen informieren. Obama verglich in einer Rede den holprigen Start der Website mit dem von Apples mobilem Betriebssystem iOS 7. Die Washington Post hat die Rede veröffentlicht.

Demnach sagte Obama: "Wie bei jedem neuen Gesetz und jedem Produktstart gibt es Fehler, die wir reparieren werden. Bedenken Sie, dass Apple vor einigen Wochen ein neues mobiles Betriebssystem veröffentlichte und innerhalb von Tagen fanden sie einen Fehler, den sie ausbügelten." Damit wird der Sperrbildschirm-Fehler gemeint gewesen sein, der unautorisierten Nutzern mit einigen Tastendrücken Zugriff auf die Bilder des iOS-Gerätes gewährte.

Der Ansturm von Millionen Besuchern bereitet der Website Healthcare.gov während der ersten Stunden Schwierigkeiten. "Ich kenne niemanden, der Apple empfohlen hatte, deshalb den Verkauf von iPhones oder iPads einzustellen oder das Unternehmen zur Schließung zwingen zu wollen, falls sie das weiter tun", so Obama in Anspielung auf den Haushaltsnotstand der USA. Die Republikaner verlangen, dass der Affordable Care Act ("Obamacare") ein Jahr lang verschoben wird. Obama wollte seine Gesundheitsreform allerdings nicht zurückziehen. Daraufhin scheiterten die Haushaltsgespräche zwischen Demokraten und Republikanern. Seitdem steht die Verwaltung der USA mangels Übergangsetat nahezu still.


eye home zur Startseite
CybroX 02. Okt 2013

... im Schulden machen. *clap In gewisser Weise hat er schon Recht mit der Aussage, aber...

Michael H. 02. Okt 2013

Wie konntet ihr nur den Grinch vergessen o.O Bitte USA... rettet mein Weihnachtsfest...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  4. dbh Logistics IT AG, Bremen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 20,42€ (ohne Prime/unter 29€ Einkauf + 3€ Versand) - Vergleichspreis ab 40€
  2. (u. a. Acer Liquid Z6 Plus für 149€)
  3. 239,35€

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Ich wäre ja mal froh wenn Golem sein...

    Desertdelphin | 00:55

  2. Re: Besser als GTA

    Erny | 00:40

  3. Re: halb so schlimm

    Apfelbrot | 00:40

  4. Re: Nicht die 1 TFLOPS sind erstaunlich sondern...

    Vielfalt | 00:31

  5. Re: Gibt es bei uns auch

    Dietbert | 00:27


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel