Abo
  • Services:
Anzeige
Holoportation
Holoportation (Bild: Microsoft)

Hololens: Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

Holoportation
Holoportation (Bild: Microsoft)

Einer sitzt im Auto, virtuell aber im Büro bei einem Kollegen, der eine Hololens trägt: Microsoft arbeitet an in Echtzeit übertragbaren Hologrammen, allerdings klappt die Holoportation noch nicht mit mobilem Internet, sondern nur mit WLAN.

Star Wars war gestern: Microsoft hat neue Ergebnisse zu seinem Holoportation-Forschungsprojekt veröffentlicht. Eine durch mindestens zwei Kameras aufgezeichnete Person wird als plastisches Hologramm an nahezu beliebigen Orten ausgestrahlt. Um den Schwierigkeitsgrad zu steigern, hat Microsoft die Holoportation-Aufzeichnung in einem fahrenden Auto vorgenommen und sendet das Hologramm von dort in einen Büroraum.

Anzeige

In einem früheren Aufbau hatte Microsoft das 3D-Modell einer Person von einem Wohnzimmmer ins andere geschickt, selbst eine Interaktion mit Einrichtungsgegenständen oder Kollegen ist so in bedingtem Maße möglich. Durch neue Algorithmen will Microsoft in den vergangenen Monaten die Datenrate um 97 Prozent auf 30 bis 50 MBit pro Sekunde reduziert haben, ohne die Qualität der übertragenen Darstellung zu sehr zu verringern.

Die aufzuzeichnende Person sitzt dabei auf dem Rücksitz des Fahrzeugs, künftig wäre also eine Art Konferenz mit der Technik denkbar. Zu den zu lösenden Problemen zählten der Hintergrund und die Lichtquellen der Aufzeichnung, die Vibrationen des Autos sowie die notwendige Rechenleistung, die im Kofferraum untergebracht werden musste. Dem Video von Microsoft zufolge wird eine Wasserkühlung mit zwei Ausgleichsbehältern für das System verwendet.

Um die Aufzeichnung zu empfangen, muss der Nutzer ein VR-Headset wie Oculus VRs Rift oder eine AR-Brille wie Microsofts Hololens nutzen. Zu der gibt es ebenfalls Neuigkeiten: Die Unity-Engine unterstützt sie in der Version 5.5 durch Microsoft Holographic, was Teil des Creator's Update für Windows 10 ist. Microsoft möchte es im Frühjahr 2017 per Download ausliefern.


eye home zur Startseite
QuotenEmo 05. Dez 2016

Das ist Möglichkeit A. Allerdings steht bei solche Projekten wie immer die...

Bautz 05. Dez 2016

Allerdings. Und eben gleich auch noch mit Farbauswahl usw. Gleiches natürilch beim...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SGH Service GmbH, Hildesheim
  2. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  3. equensWorldline GmbH, Aachen
  4. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Playstation 4 + Spiel + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)
  2. 383,14€ - 30€ MSI-Cashback
  3. 29,37€

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    Gokux | 23:52

  2. Re: Nur Windows-VLC betroffen?

    Wahrheitssager | 23:51

  3. Re: Ich benutze nur SubRip-Untertitel (.srt) ...

    Wahrheitssager | 23:50

  4. Re: Wie soll das bei der Einreise funktionieren?

    Ofenrohr! | 23:47

  5. Re: Passwort-Manager als Abo!?

    picaschaf | 23:37


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel