Abo
  • Services:
Anzeige
Kim Dotcom im April 2014
Kim Dotcom im April 2014 (Bild: Nigel Marple/Reuters)

Hollywood-Klage: Kim Dotcom will sein Vermögen nicht offenlegen

Dotcom versucht, über eine Anwältin zu verhindern, dass er vor einem neuseeländischen Gericht sein gesamtes Vermögen offenlegen muss. Der Gerichtsbeschluss verletze die Privatsphäre des Internetunternehmers.

Anzeige

Kim Dotcom will über eine Anwältin verhindern, dass er seine Vermögensverhältnisse offenlegen muss. Das berichtet das neuseeländische Nachrichtenportal Stuff.co.nz, das zum Medienkonzern Fairfax Media gehört. Der High Court in Auckland hatte dies auf Betreiben der US-Filmindustrie entschieden, berichtet der New Zealand Herald. Der Internetunternehmer hat bis zum 5. September 2014 Zeit, die Angaben vorzulegen, ordnete Richterin Patricia Courtney an. Die Berufungsanhörung ist erst für den 9. Oktober angesetzt.

Die Auskunft muss beinhalten, welcher Art und Höhe Dotcoms gesamte Vermögenswerte weltweit sind, dabei ist es unerheblich, ob der Besitz im eigenen Namen gehalten wird oder nicht. Dotcom-Anwältin Tracey Walker erklärte, es verstoße gegen Dotcoms Recht auf Privatsphäre, diese Angaben vorzulegen zu müssen.

Im April 2014 verklagten die sechs Hollywood-Studios 20th Century Fox, Disney, Paramount, Universal, Columbia Pictures und Warner Bros. Megaupload im US-Bundesstaat Virginia. Megaupload habe durch den Verkauf von Premium-Zugängen 150 Millionen US-Dollar und 25 Millionen US-Dollar durch Onlinewerbung verdient, so die MPAA.

Wegen des Vorwurfs schwerer Urheberrechtsverletzungen wurde Megaupload auf Betreiben des US-Justizministeriums Anfang 2012 geschlossen.

Im März 2012 hatte ein Gericht in Neuseeland Dotcom monatlich 60.000 Neuseeland-Dollar (36.830 Euro) aus seinem beschlagnahmten Vermögen freigegeben. Gefordert hatte der Gründer von Megaupload monatlich 220.000 Neuseeland-Dollar (138.000 Euro). Den Betrag benötige er für laufende Ausgaben für sich und seine Familie, unter anderem für Bodyguards, Kindermädchen und einen Butler. Im August 2012 sprach ihm ein neuseeländisches Gericht erneut 4,84 Millionen US-Dollar für Rechtsanwalts- und Lebenshaltungskosten zu.


eye home zur Startseite
Schnarchnase 29. Aug 2014

Ja und? Darum ging es auch gar nicht? Was genau willst du jetzt kritisieren? Ich kann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen, Berlin
  2. über Ratbacher GmbH, Karlsruhe
  3. European XFEL GmbH, Schenefeld
  4. TAMPOPRINT® AG, Korntal-Münchingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Space Jam 11,97€, Ex Machina 9,97€, Game of Thrones 3. Staffel 24,97€)
  2. (u.a. The Big Bang Theory, True Detective, The 100)
  3. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Blackberry Key One im Hands on

    Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  2. Deutschland

    Smartphone-Aufnahmen in Wahlkabinen werden verboten

  3. Stewart International Airport

    New Yorker Flughafen wohl ein Jahr schutzlos am Netz

  4. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  5. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  6. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  7. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  8. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  9. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  10. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Bodyhacking: Ich, einfach unverbesserlich
Bodyhacking
Ich, einfach unverbesserlich

  1. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht...

    lumks | 13:20

  2. Re: Wie löst man das Problem?

    JouMxyzptlk | 13:20

  3. Re: Format?!

    Wahrheitssager | 13:19

  4. Re: Der Preis...

    Wahrheitssager | 13:17

  5. Re: Ist es nicht meine Entscheidung...?

    m_jazz | 13:16


  1. 12:37

  2. 12:17

  3. 10:41

  4. 20:21

  5. 11:57

  6. 09:02

  7. 18:02

  8. 17:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel