Hohe Reichweite: 5er BMW mit Wasserstoffantrieb kommt 500 km weit

BMW hat auf seinen Innovationstagen 2015 einen BMW 5er Gran Turismo vorgestellt, der mit einem Wasserstoff-Brennstoffzellenantrieb läuft. Damit will BMW zeigen, wie es sich die Zukunft dieser Technologie für seine Marke vorstellt.

Artikel veröffentlicht am ,
BMW 5er Gran Turismo mit Wasserstoff-Brennstoffzellenantrieb
BMW 5er Gran Turismo mit Wasserstoff-Brennstoffzellenantrieb (Bild: BMW)

Der BMW 5er Gran Turismo mit Wasserstoff-Brennstoffzellenantrieb ist derzeit nur ein Demonstrationsfahrzeug, das so nicht in den Verkauf gehen wird. Das Auto solle die typischen BMW-Merkmale haben, teilte das Unternehmen bei der Vorstellung mit: Dynamik, Fahrkomfort und Langstreckentauglichkeit.

  • BMW 5er Gran Turismo mit Wasserstoffbrennstoffzelle (Bild: BMW)
  • BMW 5er Gran Turismo mit Wasserstoffbrennstoffzelle (Bild: BMW)
  • BMW 5er Gran Turismo mit Wasserstoffbrennstoffzelle (Bild: BMW)
  • BMW 5er Gran Turismo mit Wasserstoffbrennstoffzelle (Bild: BMW)
  • BMW 5er Gran Turismo mit Wasserstoffbrennstoffzelle (Bild: BMW)
BMW 5er Gran Turismo mit Wasserstoffbrennstoffzelle (Bild: BMW)
Stellenmarkt
  1. Informatiker (m/w/d)
    Hochschule für Fernsehen und Film München, München
  2. Senior-Full-Stack Entwickler im Webentwicklungsbereich (m/w/d)
    AMMERLÄNDER VERSICHERUNG Versicherungsverein a. G. (VVaG), Westerstede
Detailsuche

Dabei werden ein Elektromotor mit 180 kW/245 PS sowie eine Hochvoltbatterie als Zwischenspeicher eingesetzt. Letztere kommt auch in den Elektroautos und Plugin-Hybriden des Konzerns zum Einsatz.

Der Wasserstoff-Speicher befindet sich zwischen Vorder- und Hinterachse. Er hält einem Druck von 700 bar stand. Betankt wird er bei niedriger Temperatur und einem Druck von 350 bar. BMW gibt an, dass der 5er Gran Turismo mit Wasserstoffbrennstoffzelle eine Reichweite von mehr als 500 Kilometer habe, mehr als die meisten Elektrofahrzeuge mit einer Akkufüllung. Die Wasserstoffbetankung funktioniert allerdings wesentlich schneller als das Laden des Akkus.

Kooperation mit Toyota

Bei der Entwicklung des Fahrzeugs hat BMW erstmals mit Toyota kooperiert, so dass die Brennstoffzellen und einige Nebensysteme nicht neu entwickelt werden mussten. Diese Kooperation wurde schon im Jahres 2013 eingeläutet.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Toyota hat mit dem Mittelklassefahrzeug Mirai ("Zukunft") bereits ein Wasserstofffahrzeug in Serie im Programm. Der Mirai soll in Deutschland rund 79.000 Euro kosten. Gegenüber Elektroautos mit Akkus, die am Stromnetz aufgeladen werden müssen, hat der Mirai einen großen Vorteil: Seine Reichweite soll bei 500 km liegen, und der Tank soll in einigen Minuten wieder voll sein. Dafür ist das Tankstellennetz noch sehr klein.

Auch Kritik an der Wasserstofftechnik

Zudem kritisieren Umweltschützer, dass der Wasserstoffbetrieb nur umweltfreundlich sei, wenn die Energie aus erneuerbaren Quellen stamme. Wasserstoff kann unter anderem durch Elektrolyse aus Wasser gewonnen werden. Auch eine Erdgasreformation ist neben diversen anderen Verfahren möglich.

Auch die Konkurrenz arbeitet an solchen Modellen: Mercedes, Ford und Nissan entwickeln einen neuen Brennstoffzellen-Antriebsstrang, 2017 sollen die ersten damit ausgerüsteten Autos auf den Markt kommen.

BMW beschäftigt sich bereits seit Jahren mit der Nutzung von Wasserstoff als Energieträger. Mit dem BMW Hydrogen 7 wurde 2006 die erste von einem Wasserstoffverbrennungsmotor angetriebene Luxuslimousine vorgestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


FaLLoC 04. Sep 2015

Hast Du Dir überhaupt die Mühe gemacht, meinen Beitrag zu lesen? Es vergast in manchen...

Sea 06. Jul 2015

Jupp bin auch seit 2jahren auf 100% regenerativen Strom u nd zahle gegenüber RWE 4 Cent...

Weltschneise 06. Jul 2015

Der BMW hat 237kWh im Tank. Die Brennstoffzelle hat zwischen 45% (Volllast) und 65...

Der_Hausmeister 06. Jul 2015

Wenn BMW das Tankvolumen unterbringen konnte, ohne das der Innenraum beschnitten wird...

theonlyone 06. Jul 2015

Mit Wasserstoff kannst du vor allem wirklich viel optimieren. Im Prinzip kann man ja...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple Watch Series 7 im Test
Sportliches Schnellladen trifft Leuchtstärke

Quick Charge macht den Unterschied: Das neue Ladesystem bringt bei der Apple Watch Series 7 erstaunlich viel Komfortgewinn im Alltag.
Von Peter Steinlechner

Apple Watch Series 7 im Test: Sportliches Schnellladen trifft Leuchtstärke
Artikel
  1. Microsoft: Android-Apps laufen jetzt auf Windows 11
    Microsoft
    Android-Apps laufen jetzt auf Windows 11

    Microsoft hat das Windows Subsystem für Android offiziell vorgestellt. Vorerst läuft die Technik aber nur in den USA.

  2. CD Projekt Red: Cyberpunk 2077 für Next-Gen erscheint erst 2022
    CD Projekt Red
    Cyberpunk 2077 für Next-Gen erscheint erst 2022

    Wer auf Cyberpunk 2077 für Xbox Series X/S oder PS5 wartet, braucht Geduld. Auch für The Witcher 3 nennt CD Projekt Red einen neuen Zeitraum.

  3. Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
    Kooperation
    Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

    Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Nur noch heute: GP Anniversary Sale • Amazon Music Unltd. 3 Monate gratis • Gutscheinheft bei Saturn: Direktabzüge & Zugaben [Werbung]
    •  /