Abo
  • Services:
Anzeige
Hilton-App
Hilton-App (Bild: Hilton)

Hohe Investition: Hilton will Hotelschlüssel durch Smartphones ersetzen

Die Hotelkette Hilton will die Chipkarten als Zimmerschlüssel ersetzen. Dafür wird mehr als eine halbe Milliarde US-Dollar investiert. Das soll Personal- und Verwaltungskosten sparen.

Anzeige

Die Hotelkette Hilton plant laut einem Bericht des Wall Street Journals (WSJ) den Austausch von Zimmerschlössern gegen sogenannte Smartlocks, die sich mit dem Smartphone bedienen lassen. Die teure Karten- oder gar Schlüsselverwaltung an der Rezeption hätte ein Ende.

Gäste von Hilton-Hotels erhielten künftig einen Code auf ihr Smartphone, der die Tür öffnen könne - aber nur in der Zeit, in der das Zimmer gebucht sei, berichtet 9to5Google ergänzend zum Wall Street Journal. Dabei geht es um 4.200 Hotels und mehr als 650.000 Zimmer, die bis Ende 2016 größtenteils umgerüstet sein sollen. Wie mit Kunden verfahren wird, die kein Smartphone besitzen, ist noch nicht klar. Vermutlich wird es für diese auch weiterhin Schlüsselkarten geben. Die Schlösser werden per Bluetooth über die Hilton-App angesteuert, die es schon jetzt zum Vorbestellen von Zimmer-Extras gibt. Auch die Zimmerbuchung, die Navigation innerhalb des Hotels mit Raumplänen und ähnliche Ideen will Hilton realisieren.

Nach Angaben des WSJ ist Hilton nicht die einzige Hotelkette mit solchen Plänen. Auch Starwood Hotels and Resorts will eine ähnliche Technik bei einigen seiner Hotels einführen.

Der Check-In-Prozess könnte durch die neuen Schlösser stärker automatisiert werden, was letztlich die Kosten senken würde. Dass der Portier seine Bedeutung verliert, ist aber eher unwahrscheinlich. Einerseits übernimmt das Personal auch noch andere Aufgaben für die Gäste, andererseits dürfte ein vollständig automatisierter Check-In-Prozess, den es in einigen Motels bereits gibt, im höherpreisigen Segment auf Unverständnis der Kundschaft stoßen.

Schlösser mit Bluetooth-Ansteuerung gibt es auch für private Nutzer. Unter anderem wollen Okidokeys (180 US-Dollar) und der Schlosshersteller August (200 US-Dollar) solche Lösungen auf den Markt bringen.


eye home zur Startseite
/mecki78 29. Jul 2014

[...] Wer darin keinen Widerspruch sieht, der muss seinen Logikdetektor neu justieren...

henryanki 29. Jul 2014

Ach Christian, bei euch haben sie doch nichtmal Mobilfunkanbindung...

belugs 29. Jul 2014

In die USA vielleicht - in Europa kein Problem. So was wie Bahn, Mietwagen etc. gibts ja...

FaKre 29. Jul 2014

Bin dabei. Was ist der Einsatz? ;)

4DayDreamer 29. Jul 2014

Der persönliche Empfang wird nicht abgeschafft, nur eben optional. Der Komfort Gedanke...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden-Dützen
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  4. Zielpuls GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 2099,99€ statt 2399,99€ bei razerzone.com

Folgen Sie uns
       


  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Netzwerkanschluss Geschwindigkeit

    robinx999 | 20:23

  2. Re: TabBar

    Cok3.Zer0 | 20:21

  3. Re: Ist das somit ein Staupilot, welcher Slalom...

    smarty79 | 20:17

  4. Re: Dumme Frage: Generelles Öffnen von neuen...

    Cok3.Zer0 | 20:13

  5. Re: Nicht für den Straßenverkehr

    ArcherV | 20:13


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel