Hogwarts Legacy: Harry-Potter-Rollenspiel erlaubt Transgender-Charaktere

Mit der Designentscheidung soll Hogwarts Legacy offenbar Distanz zu Äußerungen der Potter-Autorin Rowling und einem Entwickler schaffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Hogwarts Legacy
Artwork von Hogwarts Legacy (Bild: Warner Bros Games)

Das in der Welt von Harry Potter angesiedelte Rollenspiel Hogwarts Legacy soll den Spielern beim Start nicht nur das Schaffen von eindeutig weiblichen oder männlichen Charakteren als Alter Ego erlauben. Zusätzlich soll es möglich sein, einen Transgenderhelden zu bauen.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Android Software Engineer*
    IAV GmbH, Berlin, Gifhorn
  2. IT-Leiter (m/w/d)
    Hays AG, Nürnberg
Detailsuche

Unabhängig vom Körperbau könne eine männliche oder weibliche Stimme gewählt werden. Anschließend folge mit der Wahl des Wohnheims auch die Entscheidung, ob die Figur als "sie" oder "er" angesprochen werde, meldet Bloomberg mit Bezug auf anonyme Quellen.

Hogwarts Legacy wäre nicht das erste Game, das die Generierung von diversen Figuren erlaubt - unter anderem ist das auch in Cyberpunk 2077 möglich. Trotzdem ist die Option in dem Rollenspiel nicht nur deshalb ungewöhnlich, weil Transgender-Themen in der Zauberwelt bislang keine Rolle spielen.

Möglicherweise wollen sich Publisher Warner Bros Games und Entwickler Avalanche auch von den Negativschlagzeilen um einige der Macher hinter dem Spiel distanzieren. Die Potter-Erfinderin J.K. Rowling fällt immer wieder mit transphoben Äußerungen auf Twitter auf. In den USA gab es deswegen Boykottaufrufe gegen das Spiel, etwa auf Polygon.

Golem Akademie
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
  2. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Dazu kam dann noch, dass einem Journalisten im Februar 2021 aufgefallen ist, dass Chefdesigner Troy Leavitt eine Zeit lang einen Youtube-Kanal mit radikalen antifeministischen Videos betrieben hat. Dort waren außerdem Beiträge zu finden, in denen die politisch meist sehr weit rechts außen verortete Gamergate-Community hochgelobt wird.

Weder der Publisher noch die Entwickler haben sich bislang öffentlich zu der Angelegenheit geäußert. Was die Diskussionen rund um Rowling angeht, gibt es nur ein mehr oder weniger nichtssagendes Statement von Warner Bros.

Hogwarts Legacy ist ein ausdrücklich nur für Solisten gedachtes Rollenspiel. Als Schüler an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei geht es darum, ein Geheimnis in der Zauberwelt aufzudecken - weitere Andeutungen gibt es bislang nicht.

Lego Harry Potter Collection [Nintendo Switch]

Zu Beginn der Story müssen die Spieler ihre magischen Fähigkeiten aufbauen, indem sie Zaubersprüche meistern, Tränke brauen und Tierwesen bändigen. Dabei stellt sich offenbar heraus, dass man als einzige Person in Hogwarts eine ungewöhnliche Fähigkeit besitzt. Welche das ist, verraten die Macher noch nicht - es hängt vermutlich mit dem genannten Geheimnis zusammen.

Die Reise durch die offene Spielwelt führt über das Zauberinternat hinaus an neue und vertraute Orte, darunter den Verbotenen Wald und das Dorf Hogsmeade. Hogwarts Legacy soll 2022 für Playstation 4 und 5, Xbox One und Series X/S sowie für Windows-PC auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


koelnerdom 04. Mär 2021

Das untermauert er doch selbst - es sind seine Publikationen. Schau sie dir einfach an...

Peter V. 03. Mär 2021

Eineum über 1/3 erhöhte Chance, dass der Charakter etwas früher ablebt?

yumiko 03. Mär 2021

Also in den Filmen (und Büchern) tummelten sich in den beschriebenen Toilettenszenen...

Garius 03. Mär 2021

Dem schließe ich mich in diesem Fall absolut an. Als langjährige Feministin hat sie zum...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /