• IT-Karriere:
  • Services:

Hörspaß: Google veröffentlicht eigene Podcast-App

Wer Podcasts mit seinem Android-Gerät hören will, findet mit der von Google vorgestellten App eine neue Anlaufstelle. Die App synchronisiert Inhalte mit weiteren Google-Produkten, etwa dem Lautsprecher Google Home. Dank künstlicher Intelligenz sollen Nutzer Vorschläge für neue Podcasts erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neue Podcast-App von Google
Die neue Podcast-App von Google (Bild: Google)

Google hat eine eigene Android-App für Podcasts vorgestellt. Google Podcast soll als Anlaufstelle für Nutzer des Audioformats dienen und sich sowohl an Einsteiger als auch an erfahrene Podcast-Hörer richten.

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Dortmund
  2. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg

Google Podcast ist über den Google Assistant auf allen unterstützten Geräten integriert. Per Sprachkommando können Nutzer ein Podcast also auch auf ihrem Google Home oder anderen vernetzten Lautsprechern starten. Dabei werden die Hörfortschritte synchronisiert: Ein Hörstück lässt sich also beispielsweise auf dem Smartphone beginnen und später auf einem smarten Lautsprecher fortführen.

KI soll weitere Podcasts empfehlen

Basierend auf den Hörgewohnheiten empfiehlt die App weitere Podcasts. Dabei kommt Google zufolge künstliche Intelligenz zum Einsatz; wie das genau funktioniert, erklärt das Unternehmen allerdings nicht.

Laut Google hat das Unternehmen auch "Branchenexperten" angeheuert, um "die Wege, Podcasts zu produzieren, weiter zu verbessern". Wie genau diese Wege ausschauen, erklärt Google in seinem Blogbeitrag nicht.

Die neue Podcast-App soll in Zukunft noch ausgebaut werden. So soll es irgendwann möglich sein, durch bessere Sprache-zu-Text-Technologie Untertitel zu einem laufenden Programm auf dem mobilen Gerät einzublenden. Zusammen mit dem Google Übersetzer könnten so auch Podcasts in für den Nutzer unbekannten Sprachen verständlich gemacht werden.

Google Podcasts ist kostenlos im Play Store erhältlich. Für iOS gibt es bereits seit Jahren eine von Apple bereitgestellte Podcast-App, die auf iPhones und iPads vorinstalliert ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Seitan-Sushi-Fan 25. Jun 2018

Einer der größten IT-Konzerne kriegt's nichtmal hin in den Podcast-Client Unterstützung...

ark 21. Jun 2018

Ich glaube das Google Takeout existiert war bislang (sprich vor der GDPR) nur ein...

Lorphos 21. Jun 2018

Google weiß was Leute suchen, liest ihre Mails, Telefonate, Bezahlvorgänge, ihr...

Grauer Wurm 21. Jun 2018

KI könnte durch "Mustererkennung" ersetzt werden, würde, meiner Meinung nach...

stoney0815 20. Jun 2018

Google hatte ja schon einmal eine Podcast-Only App. Nannte sich Google Listen und wurde...


Folgen Sie uns
       


Audi E Tron GT Probe gefahren

Der E-Tron GT ist die Oberklasse-Limousine von Audi. Golem.de ist das Elektroauto Probe gefahren.

Audi E Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /