Abo
  • Services:

Höllenfürst: Blizzard arbeitet an mehreren Diablo-Projekten

Es ist kein Leak, sondern eine ganz offizielle Ankündigung von Blizzard: Das Entwicklerstudio beschäftigt sich derzeit mit mehreren Projekten auf Basis von Diablo. Es bleiben Zeit und Raum für Spekulationen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Diablo 3
Artwork von Diablo 3 (Bild: Blizzard)

"Die Schmieden hier bei Blizzard sind brennend heiß, und wir haben mehrere Diablo-Projekte in Arbeit": Mit diesen Worten spricht Community-Managerin Brandy Camel in einem Video auf Youtube - ungewohnt offen und früh für das Entwicklerstudio - über die Zukunft des Höllenfürsten. Konkrete Details verrät Camel nicht, stattdessen deutet sie weitere Informationen im späteren Verlauf des Jahres an.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  2. Cluno GmbH, München

Der ideale Zeitpunkt etwa für eine Enthüllung von Diablo 4 wäre die Hausmesse Blizzcon, die Anfang November 2018 in Kalifornien stattfindet. Diablo 3 wurde bei einer ähnlichen Veranstaltung im Sommer 2008 in Paris angekündigt. Auf den Markt kam es dann erst rund vier Jahre später, im Mai 2012. Die bislang einzige Erweiterung Reaper of Souls wurde 2013 auf der Gamescom vorgestellt, die Veröffentlichung erfolgte im März 2014.

Derzeit ist völlig unklar, ob Blizzard überhaupt an einem echten neuen Diablo arbeitet. Immerhin geht Camel kurz auf langjährige Fans der Serie ein, die Blizzard "seit über 20 Jahren unterstützt" hätten. In den vergangenen Jahren gab es gelegentlich Stellenanzeigen, in denen das Unternehmen offensichtlich nach leitenden Entwicklern für die Serie gesucht hatte.

Neben einer echten Fortsetzung könnten einige kleinere Projekte gemeint sein: Schon länger gibt es Hinweise darauf, dass eine Umsetzung von Diablo 3 für die Nintendo Switch erscheinen wird - auf Konsolen wie der Playstation 4 und Xbox One ist die Serie ja schon höchst erfolgreich. Außerdem könnte Camel auch schlicht die nächste Saison von Diablo 3 meinen, was nun aber keinen Fan überraschen oder gar in Ekstase versetzen dürfte.

Ebenfalls wenig überraschend wäre ein Ableger für mobile Plattformen, für die sich das Szenario und das grundsätzlich Spielprinzip ja ganz gut eignen. Bislang gibt es kein offizielles Spiel rund um den Höllenfürsten für Smartphone und Tablet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199€ + Versand
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  3. 99,90€
  4. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)

Clown 13. Aug 2018

Microsoft Office Role Playing Game? ;)

daarkside 11. Aug 2018

Season 6 Support Barb Guide (+gameplay & commentary)https://www.youtube.com/watch?v...

Schnuffel 11. Aug 2018

Spiele doch mal Hardcore. Das ändert die Herangehensweise grundlegend. Ich habe damit in...

daarkside 10. Aug 2018

Wozu? Es wünscht sich immer so schön, aber würdet ihr das auch wirklich kaufen und...

LH 10. Aug 2018

Remaster = Technisch ein Spiel auf den aktuellen Stand zu bringen, ohne dabei das...


Folgen Sie uns
       


Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht

Thyssen-Krupp testet in Baden-Württemberg in einen Turm einen revolutionären Aufzug, der ohne Seile auskommt.

Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht Video aufrufen
Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

    •  /