Hochtemperatur-Supraleiter: Spezialkabel bringt Strom verlustfrei über weite Strecken

In Kupferleitungen geht durch den elektrischen Widerstand viel Energie verloren. Eine Firma mit Sitz nahe München hat ein Spezialkabel gebaut, bei dem das nicht passiert.

Artikel von Wolfgang Kempkens veröffentlicht am
Theva nennt seinen Hochtemperatur-Supraleiter Proline.
Theva nennt seinen Hochtemperatur-Supraleiter Proline. (Bild: Theva (Screenshot: Golem.de))

In München wird nach Angaben des Herstellers Theva das leistungsfähigste Erdkabel der Welt gebaut (PDF). Genauer gesagt sind es drei, die nebeneinander liegen. Sie stecken in bestens isolierten Rohren, in denen flüssiger Stickstoff zirkuliert. Er kühlt die Kabel auf eine Temperatur von minus 196 Grad Celsius.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Open Source: Der Patch-basierte Git-Workflow soll bleiben!
Open Source: Der Patch-basierte Git-Workflow soll bleiben!

Patches für Open-Source-Projekte per E-Mail zu schicken, scheint umständlich und aus der Zeit gefallen, hat aber einige Vorteile.
Von Garrit Franke


Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden
Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden

Es gibt zahlreiche Arten von Softwarefehlern. Wir erklären, welche Testverfahren sie am zuverlässigsten finden und welche Methoden es gibt, um ihnen vorzubeugen.
Von Michael Bröde


Objekte in Javascript: Von Literalen, Konstruktoren und Klassen
Objekte in Javascript: Von Literalen, Konstruktoren und Klassen

Objekte kennen alle Entwickler, in Javascript kann man dennoch leicht auf den Holzweg geraten. Wir zeigen, wo die Gefahren lauern und wie man auf dem richtigen Pfad bleibt.
Eine Anleitung von Dirk Koller


    •  /