Abo
  • Services:

Hochgeschwindigkeitskamera: Bewegungen von 3.350 m/s fotografieren

Das Unternehmen Metrolaser hat ein Zubehör für eine handelsübliche Digitalkamera entwickelt, die damit extrem schnelle Bewegungsvorgänge fotografieren kann. Selbst Objekte, die sich mit 12.000 km/h bewegen, lassen sich damit scharf abbilden.

Artikel veröffentlicht am ,
Hochgeschwindigkeitsaufnahme von Schrotkugeln
Hochgeschwindigkeitsaufnahme von Schrotkugeln (Bild: Metrolaser)

Das kalifornischen Unternehmen Metrolaser hat eine digitale Version einer Schmierbildkamera oder Streak-Kamera entwickelt. Sie soll Hochgeschwindigkeitskameras ersetzen, die auf analogem Filmmaterial basieren.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Auch die digitale Streak-Kamera setzt auf einen rotierenden Spiegel, um das Bild eines Spaltes über den Sensor laufen zu lassen. Früher lief dieses Bild über einen Film. Dadurch entsteht eine lange, kontinuierliche Aufnahme des Objekts aus einzelnen kleinen Stücken.

Der Auftrag für Metrolaser kam von der US Air Force. Entsprechende Hochgeschwindigkeitsaufnahmen sind auch in der Materialwissenschaft, bei Rennen und ähnlichen Anwendungsbereichen erforderlich. 

Das neue System basiert ebenfalls auf einem sich bewegenden Galvanometerspiegel, der das Objekt während seiner Bewegung präzise verfolgt und ein Abbild davon auf den Kamerasensor projiziert. Der Kameraverschluss ist während der gesamten Aufnahme geöffnet.

Die digitale Kamera selbst ist eine Standard-DSLR. Dazu kommt ein Blitz.  Gegenüber der Website Phys.org sagte Ingenieur Benjamin Buckner von Metrolaser, dass man letztlich jede aktuelle Kamera zu einer solchen Hochgeschwindigkeitskamera umbauen kann. 

Details zum Aufnahmeprozess wurden in dem wissenschaftlichen Aufsatz "Digital synchroballistic schlieren camera for high-speed photography of bullets and rocket sleds" in der Zeitschrift der Society of Photographic Instrumentation Engineers veröffentlicht. 



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

hubie 18. Aug 2013

Oh, hi. Jo, ist was völlig anderes aber sieht gut aus. Wolltest du auch was zum Topic sagen?


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    •  /