Abo
  • Services:
Anzeige
Hochbahnzug im Hamburg: Vernetzung im überschaubaren Zeitrahmen
Hochbahnzug im Hamburg: Vernetzung im überschaubaren Zeitrahmen (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Hochbahn: Hamburger Nahverkehr bekommt bald kostenloses WLAN

Hochbahnzug im Hamburg: Vernetzung im überschaubaren Zeitrahmen
Hochbahnzug im Hamburg: Vernetzung im überschaubaren Zeitrahmen (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

WLAN im Bus und auf den U-Bahnhöfen: Der ÖPNV-Betreiber Hochbahn Hamburg will seinen Fahrgästen künftig kostenlose Internetzugänge zur Verfügung stellen. Start ist in wenigen Monaten.

Die Hamburger Hochbahn will Busse und U-Bahnstationen mit WLAN-Hotspots ausrüsten. Die Nutzung soll kostenlos sein. Die Testphase startet in Kürze.

Anzeige

"Unsere 1.000 Busse und auch unsere 91 U-Bahn-Haltestellen werden künftig mit WLAN ausgestattet", sagte ein Sprecher der Hochbahn der Tageszeitung Morgenpost. Im Frühling soll ein Pilotprojekt starten, bei dem eine "größere Buslinie" sowie einige U-Bahnhöfe WLAN bekommen. Das habe Henrik Falk, seit Kurzem Chef bei der Hochbahn, entschieden.

Die Pilotphase dauert sechs Monate

Das Pilotprojekt ist für ein halbes Jahr geplant. In dieser Zeit will das Unternehmen Daten zu technischen Voraussetzungen, zu Nutzerverhalten sowie zu wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sammeln. Die übrigen Busse und U-Bahnhöfe sollen dann in einem "überschaubaren Zeitrahmen" vernetzt werden.

Ziel ist, die Hochbahn attraktiver zu machen. "Mit dem WLAN-Vorhaben wollen wir gerade auch junge Menschen überzeugen, auf das Auto zu verzichten und die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen", sagte der Sprecher. Die Hochbahn will das kostenlose WLAN nicht über eine Erhöhung der Fahrpreise finanzieren.

Die Vernetzung der U-Bahnhöfe wird voraussichtlich das Unternehmen Wilhelm.tel übernehmen.


eye home zur Startseite
Prinzeumel 14. Feb 2016

Eigentlich fast schon etwas peinlich nach den vorfällen der letzen jahre leute die...

-.- 14. Feb 2016

Ist tatsächlich so: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/busunternehmen-wlan-hilft...

john4344 13. Feb 2016

Sehe ich genau so. Ich höre über Mobilfunk Spotify, surfe, schreibe EMails und schaue...

john4344 13. Feb 2016

Im Vergleich zu z. B. Berlin ist das Mobilfunknetz in den Hamburger UBahnen der absolute...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Ulm, Gaimersheim, München, Dresden
  2. Siltronic AG, Burghausen
  3. Dataport, Magdeburg, Bremen oder Hamburg
  4. ARRI Media GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Playstation 4 + Spiel + 2 Controller 269,00€)
  2. 383,14€ - 30€ MSI-Cashback
  3. 44,00€ für 1 Modul oder 88,00€ für 2 Module)

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Wieso könnten Händler-Shops überhaupt...

    cat24max1 | 02:06

  2. Re: "falsche" Gegend, "falsche" Adresse

    plutoniumsulfat | 02:01

  3. Re: LTE nachrüsten

    southy | 01:39

  4. Re: Geisteswissenschaften vs. Realität/Intelligenz

    Biteemee | 01:26

  5. Re: Zu kleine SSD

    FrankM | 01:25


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel