Abo
  • Services:
Anzeige
Blick auf New York im Editor der Unreal Engine 4
Blick auf New York im Editor der Unreal Engine 4 (Bild: Mike Fricker)

Hobbyprojekt: Unreal Engine bekommt Openstreetmap-Plugin

Blick auf New York im Editor der Unreal Engine 4
Blick auf New York im Editor der Unreal Engine 4 (Bild: Mike Fricker)

Der Technikchef der Unreal Engine 4 stellt ein Plugin für die Spiele-Engine bereit, mit dem Daten aus der Openstreetmap übernommen werden können. Der Code dazu ist Open Source, offizielle Unterstützung von Hersteller Epic gibt es aber nicht.

Experimentierfreudige Entwickler können künftig vergleichsweise leicht Geoinformationen in ihre virtuellen Welten übernehmen, die mit der Unreal Engine 4 (UE4) erstellt werden. Das dafür nötige Openstreetmap-Plugin hat der technische Leiter der UE4 bei Hersteller Epic, Mike Fricker, auf Github unter MIT-Lizenz veröffentlicht. Die Arbeiten daran hat Fricker bereits vor einigen Wochen öffentlich bekannt gemacht.

Anzeige

Mit Hilfe des Plugins von Fricker können die freien Rohdaten der kollaborativ erstellten Openstreetmap (OSM) in ein Projekt importiert werden, das mit der UE4 umgesetzt wird. Dazu reicht es aus, den Plugin-Code mit dem eigenen Projekt zu kompilieren und die entsprechenden Daten der OSM herunterzuladen. Letzteres ist zum Beispiel sehr leicht über die Webseite des Kartenprojekts umsetzbar.

Die OSM-Daten beschränken sich dabei aber nicht nur auf einfache 2D-Ansichten von Straßen oder auch Gewässern. Die OSM bietet, wenn auch für die meisten Nutzer wenig offensichtlich, viel mehr Informationen als klassische Kartendaten. So stehen etwa für die USA und einige weitere Staaten Gebäudegrundrisse sowie einzelne Höhen der Gebäude bereit. So lassen sich mit dem Plugin in der UE4 schnell riesige 3D-Stadtansichten erzeugen, was Fricker auch demonstriert.

Dies könnte es ermöglichen, Open-World-Spiele in nahezu realitätsgetreuen Umgebungen zu inszenieren. Auch virtuelle Stadtrundgänge lassen sich damit wohl relativ leicht umsetzen. Ob dies allerdings jemals in einem verfügbaren Produkt genutzt wird, ist derzeit noch nicht absehbar. So bezeichnet Fricker sein Plugin explizit als Hobbyprojekt, das keine offizielle Unterstützung von Hersteller Epic erhält. Bei einem entsprechenden Interesse der Industrie und Community könnte sich das wohl aber schnell ändern.


eye home zur Startseite
M.P. 03. Jan 2017

Auch in Paris und Brüssel wird es vorher Koordination gegeben haben, und man wird...

ShinGouki 03. Jan 2017

Städteplanung leichter gemacht! Echtzeitanalyse und Projektion von Verkehr wird möglich!

HubertHans 02. Jan 2017

? Dafuer gibt es keine gesetzliche Grundlage.

HubertHans 02. Jan 2017

Ich habs auch gelesen O-o

nici619 02. Jan 2017

In Verbindung mit dieser, oder ähnlicher Software wäre das ganze noch interessanter...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Duisburg
  2. T-Systems International GmbH, München, Nürnberg
  3. BINSERV GmbH, Königswinter (bei Bonn)
  4. Experis GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  2. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  3. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  4. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  5. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  6. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  7. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  8. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  9. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  10. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben
Wanna Cry
Wo die NSA-Exploits gewütet haben
  1. Deutsche Bahn Schadsoftware lässt Anzeigetafeln auf Bahnhöfen ausfallen
  2. Wanna Cry NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm
  3. Mc Donald's Fatboy-Ransomware nutzt Big-Mac-Index zur Preisermittlung

Komplett-PC Corsair One Pro im Test: Kompakt, kräftig, kühl
Komplett-PC Corsair One Pro im Test
Kompakt, kräftig, kühl
  1. Corsair One Pro Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  2. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel
  3. Elektromobilität Merkel rechnet nicht mehr mit 1 Million E-Autos bis 2020

  1. Re: Die Bandbreite ist eine Sache, die Latenz...

    GenXRoad | 01:08

  2. Re: Aha..

    Garius | 01:04

  3. Aber wieso?

    __destruct() | 01:03

  4. Re: 1Terabit braucht in 10 Jahren keiner mehr...

    __destruct() | 00:57

  5. Re: Ziemlich viel Geld ...

    burzum | 00:51


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel