Hoaxe: Facebook geht gegen Falschmeldungen vor

AGB-Widerspruch oder Kidnapping im Einkaufszentrum: Eine neue Facebook-Funktion ermöglicht es Nutzern, erfundene Nachrichten zu melden. Ganz verschwinden werden die Hoaxe aber nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebooks Like-Button auf der Rückseite eines Notebooks
Facebooks Like-Button auf der Rückseite eines Notebooks (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Die Liste der Falschmeldungen bei Facebook ist lang. Das hat Facebook jetzt erkannt und eine Meldefunktion für solche Beiträge eingeführt. Gelöscht werden sollen die Hoaxe - wie erfundene Geschichten auch heißen - aber nicht.

Stellenmarkt
  1. IT-Professional / Bioinformatiker (m/w/d)
    Bayerisches Landeskriminalamt, München
  2. Trainee People Analytics (m/w/d)
    AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen, Dresden, Leipzig, Erfurt
Detailsuche

Wenn ein Beitrag "von vielen Leuten als falsch" gemeldet wird, will Facebook den Hoax nur weniger Nutzern anzeigen. Zusätzlich verpasst das soziale Netzwerk dem Beitrag einen Hinweis, dass es sich um eine Falschmeldung handeln könnte. Überprüfen wird Facebook das nicht. Das Unternehmen verlässt sich auf das Urteil seiner Nutzer und lässt die Beiträge automatisch aussortieren.

Wie können Nutzer einen Hoax melden?

Das ist ganz einfach und funktioniert so, als würde man einen Beitrag als Spam melden - Dropdown-Menü neben dem Post anklicken und den Artikel verstecken. Danach hat man die Möglichkeit, den Beitrag als Falschmeldung zu markieren.

  • Falschmeldungen erhalten einen Hinweis über dem Beitrag. (Bild: Facebook)
  • In diesem Menü können Nutzer den Beitrag als Falschmeldung markieren. (Bild: Facebook)
Falschmeldungen erhalten einen Hinweis über dem Beitrag. (Bild: Facebook)

Satiremeldungen sollen übrigens weiter angezeigt werden. Auch da verlässt sich Facebook auf seine Mitglieder. Tests hätten gezeigt, dass Nutzer Inhalte mit humoristischen Inhalten oder solche, die eindeutig als Satire gekennzeichnet sind, nicht melden. Alle anderen könnten künftig einen Rückgang ihrer Reichweite feststellen.

Golem Akademie
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Oktober 2021, Virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16.–17. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Melde-Funktion wird derzeit in den USA eingeführt. Eine Einführung im Rest der Welt dürfte nur eine Frage der Zeit sein.

Was sind Hoaxe?

Hoaxe sind die Märchen des modernen Zeitalters. Die Geschichten sind frei erfunden und werden unzählige Male auf den sozialen Netzwerken wie Facebook und Google+ geteilt und geliked. Auch per Messengern wie Whatsapp werden Hoaxe verbreitet.

Deutschlands bekanntester Hoax-Sammler ist Frank Ziemann. Der Berliner sammelt Hoaxe seit mehr als 16 Jahren und schreibt sie unter hoax-info.de auf. Wer sich für Facebook-Falschmeldungen interessiert, findet unter mimikama.at eine große Auswahl.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /