HMD Global: Zwei neue Nokia-Handys mit LTE ab 35 Euro

Das Nokia 105 LTE und das 110 LTE kommen mit LTE-Unterstützung und wechselbaren Akkus. Die Kamera des 110 dürfte vernachlässigbar sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Nokia 110 LTE von HMD Global
Das Nokia 110 LTE von HMD Global (Bild: HMD Global)

HMD Global hat mit dem Nokia 105 LTE und dem Nokia 110 LTE zwei neue Handys vorgestellt. Die auf Basis des Betriebssystems Series 30+ laufenden Featurephones haben eine einfache Ausstattung, unterstützen allerdings LTE und VoLTE-Anrufe.

Stellenmarkt
  1. SAP FI/CO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Professional Functional Data Management Material Master (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
Detailsuche

Vorinstalliert ist neben einigen Spielen auch ein UKW-Radio, das mit oder ohne angeschlossene Kopfhörer funktioniert. Zudem haben beide Handys dank der LTE-Unterstützung vollen Internetzugang. Die europäischen Versionen der Geräte beherrschen die LTE-Bänder 1, 3, 5, 7, 8 und 20.

Technisch unterscheiden sich die beiden Modelle lediglich hinsichtlich der Kamera und dem installierten MP3-Player: Beides hat nur das Nokia 110 LTE. Zur Kamera macht HMD Global auf der offiziellen Webseite keine Angaben, die Bildqualität dürfte angesichts des Preises nicht besonders gut sein.

Kleines Farbdisplay und geringer Speicher

Beide Geräte haben ein 1,8 Zoll großes Farbdisplay mit einer Auflösung von 160 x 120 Pixeln. Im Inneren steckt ein Unisoc-T107-Prozessor, der interne Speicher ist 48 MByte groß. Um den Musikplayer nutzen zu können, muss entsprechend eine Speicherkarte eingesteckt werden.

  • Das Nokia 105 LTE (Bild: HMD Global)
  • Das Nokia 105 LTE (Bild: HMD Global)
  • Das Nokia 110 LTE (Bild: HMD Global)
  • Das Nokia 110 LTE (Bild: HMD Global)
Das Nokia 105 LTE (Bild: HMD Global)
Tolle Technik-Deals und viele weitere Schnäppchen
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Sowohl das Nokia 105 LTE als auch das Nokia 110 LTE haben einen wechselbaren Akku mit einer Nennladung von 1.020 mAh, der bei Verwendung von zwei SIM-Karten für eine Sprechzeit von bis zu fünf Stunden im LTE-Netz ausreichen soll. Die Standby-Zeit soll bei gleicher Nutzungsweise 13 Tage betragen, bei Verwendung von nur einer SIM-Karte 14 Tage. Geladen werden die Handys über einen Micro-USB-Anschluss.

Das Nokia 105 LTE kostet 35 Euro, das Nokia 110 LTE wird für 40 Euro in den Handel kommen. Beide Geräte sollen im dritten Quartal erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CDU-Sicherheitslücke
Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit

Dass eine Person, die verantwortungsvoll eine Sicherheitslücke gemeldet hat, dafür juristischen Ärger bekommt, ist fatal und schadet der IT-Sicherheit.
Ein IMHO von Hanno Böck

CDU-Sicherheitslücke: Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit
Artikel
  1. Kritik der Community: Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab
    Kritik der Community
    Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab

    In einem Youtube-Video verteidigt Microsoft die Bedingungen von Windows 11. Die Community ist außer sich, Kommentare werden geblockt.

  2. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  3. Datenübertragung: Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen
    Datenübertragung
    Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen

    Schweizer Forscher haben eine Faser entwickelt, die Daten genauso gut überträgt wie eine Glasfaser, aber dieser gegenüber Vorteile hat.

AllDayPiano 17. Jun 2021 / Themenstart

Danke. Mit dem Wort konnte ich herausfinden, dass Congstar das nicht macht. :-/

Kleba 16. Jun 2021 / Themenstart

Ich glaub mein Nachbar könnte so eins gebrauchen, wenn irgendwann GSM abgeschaltet wird...

katze_sonne 16. Jun 2021 / Themenstart

Nicht? Aber das ist doch ein Nokia!

MeisterLampe2 16. Jun 2021 / Themenstart

Wäre USB-C hier wirklich so viel teurer gewesen?

ko0815 16. Jun 2021 / Themenstart

Es hat kein WLAN, also wird es auch keinen Hotspot können: nokia com/phones/en_int/nokia...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /