HMD Global: Nokia 9 Pureview bekommt doch kein Android 11

Wer ein Nokia 9 Pureview besitzt, erhält vom Hersteller als Ausgleich beim Kauf eines anderen Nokia-Smartphones einen Rabatt.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia 9 Pureview erhält von HMD Global doch kein Android 11
Nokia 9 Pureview erhält von HMD Global doch kein Android 11 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Anders als geplant wird das Android-Smartphone Nokia 9 Pureview kein Update mit Android 11 erhalten. Auch eine neuere Version des Smartphone-Betriebssystems wird es wohl nicht geben. Zur Besänftigung betroffener Kunden bietet HMD Global einen Preisnachlass an, wenn aus diesem Grund auf ein anderes Nokia-Smartphone gewechselt wird.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Technischer Kundensupport - Installation (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Lübeck
  2. Partner & Business Operations Manager (w/m/d) OZG-Umsetzung
    HanseVision GmbH, Hamburg
Detailsuche

Auf einer speziellen Aktionswebeite informiert der Hersteller HMD Global über das Angebot und nennt dort auch den Grund dafür, weshalb es kein Android 11 für das Nokia 9 Pureview geben wird. Im Mai 2021 hatte HMD Global angekündigt, im dritten Quartal 2021 ein Update auf Android 11 für das Nokia 9 Pureview veröffentlichen zu wollen.

Nach Angaben von HMD Global hätten "Inkompatibilitäten zwischen der Kamera und der Software" bestanden. Das hätte die Nutzung des Smartphones verschlechtert und daher sei die Entscheidung gefallen, doch kein Android 11 für das Nokia 9 Pureview anzubieten. Das Oberklasse-Smartphone wurde 2019 vorgestellt.

Kritik am Nokia 9 Pureview

HMD Global will weiterhin Sicherheits-Updates für das Nokia 9 Pureview veröffentlichen. Aber es wird keine neue Hauptversion von Android geben. Im Nokia-Forum zeigen sich Käufer des Nokia 9 Pureview verärgert darüber, dass das zugesicherte Update auf Android 11 nicht erscheinen wird. Dem Hersteller wird vorgeworfen, dass das Smartphone nie richtig funktioniert habe. Im Forum finden sich etliche Berichte, die vor allem von Problemen mit der Kamera im Smartphone berichten.

Nokia XR20, 6.67" Full HD+ Display, 48MP Dual Kamera mit ZEISS-Optik
Golem Akademie
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    21.–25. Februar 2022, Virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    15.–17. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zur Besänftigung der betroffenen Kunden erhalten diese in Deutschland einen Rabatt in Höhe von 50 Prozent, wenn sie sich ein anderes Nokia-Smartphone mit Android 11 zulegen. Dieser Rabatt gilt für das Nokia XR20 sowie alle übrigen Modelle der X-Reihe.

Der Rabatt bezieht sich auf den Listenpreis der Smartphones. Dieser liegt beim Nokia XR20 bei 500 Euro und nach Abzug des Rabatts gäbe es das Smartphone für 250 Euro. Im Handel gibt es das Nokia XR20 für etwas mehr als 400 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


xudi 02. Dez 2021 / Themenstart

Unnabhängig von Apple und Android, die Bildwiederholungsfrequenz mag für den ersten...

series3 01. Dez 2021 / Themenstart

Nein, so leidig ist das Thema nicht :) Aus genau dem Grund habe ich aktuell auch ein...

althalus1969 01. Dez 2021 / Themenstart

Warum ist das mein Problem? Ein defektes, bzw kaputtes oder ersetztes Handy liegt in der...

kainoa 01. Dez 2021 / Themenstart

Android 11 ist aber immerhin fast 1.5 Jahre alt. Es kam exakt 1 Jahr und 7 Monate nach...

M.P. 01. Dez 2021 / Themenstart

https://www.nokia.com/phones/en_int/security-updates Vielleicht ist die Lokalisierung...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sam Zeloof
Student baut Chip mit 1.200 Transistoren

In seiner Garage hat Sam Zeloof den Z2 fertiggestellt und merkt scherzhaft an, Moore's Law schneller umgesetzt zu haben als Intel selbst.

Sam Zeloof: Student baut Chip mit 1.200 Transistoren
Artikel
  1. IBM E10180-Server: Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft
    IBM E10180-Server
    Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft

    Mit Francisco Partners greift eine große Investmentgruppe zu, das Geschäft mit Watson Health soll laut IBM darunter aber nicht leiden.

  2. Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
    Xbox Cloud Gaming
    Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

    Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
    Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

  3. Geforce RTX 3000 (Ampere): Nvidia macht Founder's Editions teurer
    Geforce RTX 3000 (Ampere)
    Nvidia macht Founder's Editions teurer

    Die Preise der FE-Ampere-Grafikkarten steigen um bis zu 100 Euro, laut Nvidia handelt es sich schlicht um eine Inflationsbereinigung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /