• IT-Karriere:
  • Services:

HMD Global: Nokia 6300 wird neu aufgelegt

Das Nokia 6300 war Nokias Verkaufsschlager im Jahr 2007 - jetzt bringt HMD Global das Feature Phone in einer Neuauflage zurück. Ebenfalls neu: das Nokia 8000 4G.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Nokia 8000 4G
Das Nokia 8000 4G (Bild: HMD Global)

HMD Global hat zwei neue Feature Phones unter der Marke Nokia präsentiert. Beide werden mit KaiOS ausgeliefert, einem recht einfachen Betriebssystem, das allerdings Facebook, Whatsapp, Youtube sowie den Google-Assistenten unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  2. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg, Frankfurt am Main

Das Nokia 6300 4G ist eine Wiederauflage des Nokia 6300 aus dem Jahr 2007. Es hat einen 2,8 Zoll großen Bildschirm, darunter ist eine klassische Handy-Tastatur eingebaut. Im Inneren steckt Qualcomms Snapdragon 210, ein SoC aus dem Einsteigerbereich. Auf der Rückseite ist eine 2-Megapixel-Kamera eingebaut.

Das Nokia 6300 4G hat 512 MByte Arbeitsspeicher und 4 GByte Flash-Speicher. Ein Steckplatz für Speicherkarten bis zu einer Größe von 128 GByte ist vorhanden. Das Handy unterstützt, wie der Name bereits andeutet, LTE, Bluetooth läuft in der Version 4.1. Der Akku hat eine Nennladung von 1.500 mAh und ist wechselbar. Das Gehäuse ist aus Kunststoff.

Nokia 8000 4G mit etwas edlerem Look

Zusätzlich zum Nokia 6300 4G hat HMD Global auch noch das Nokia 8000 4G vorgestellt. Das Handy sieht etwas schicker als das Nokia 6300 4G aus, was am glasähnlichen Gehäusematerial liegen dürfte. Auch das Nokia 8000 4G ist allerdings aus Kunststoff.

  • Das Nokia 6300 4G (Bild: Nokia)
  • Das Nokia 6300 4G (Bild: Nokia)
  • Das Nokia 8000 4G (Bild: Nokia)
  • Das Nokia 8000 4G (Bild: Nokia)
Das Nokia 6300 4G (Bild: Nokia)

Das Display ist 2,8 Zoll groß. Es gibt eine klassische Handy-Tastatur. Die Hardware ist in den wichtigen Punkten identisch mit der des Nokia 6300 4G: Der Arbeitsspeicher ist 512 MByte groß, das Flash-Speicher 4 GByte. Auch hier gibt es einen Steckplatz für Speicherkarten. Der 1.500-mAh-Akku ist auch beim Nokia 8000 4G wechselbar, die Kamera hat 2 Megapixel.

Das Nokia 6300 4G soll ab Ende November 2020 für 70 Euro in den Handel kommen. Das Nokia 8000 4G soll ebenfalls Ende November auf den Markt kommen und 90 Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 1.629€ Tiefpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Asus ROG STRIX B550-I Gaming Mainboard für 169,90€, Alpenföhn Brocken 3 Black Edition...
  3. (u. a. Xbox Games Sale: bis zu 50 Prozent Rabatt auf Xbox-Spiele, bis zu 481,49€ Rabatt auf...
  4. 45€ monatlich, keine Aktivierungsgebühr (nach einem Jahr monatlich kündbar)

Gaius Baltar 17. Nov 2020 / Themenstart

Zehnfacher Preis? Ich habe Anfang des Monats meinem Vater sein erstes Smartphone...

M.P. 13. Nov 2020 / Themenstart

In welchem Netz? Es fehlen definitiv die O2-Deutschland - Zertifikate im Nokia Android...

vanishung 13. Nov 2020 / Themenstart

Ich hatte damals selbst en Nokia 6300 und das Highlight an dem Gerät war eindeutig das...

Enter the Nexus 13. Nov 2020 / Themenstart

Ich auch :)

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
    •  /