• IT-Karriere:
  • Services:

HMD Global: Nokia 2720 Flip für 100 Euro im Handel erhältlich

Mit leichter Verspätung bringt HMD Global das Nokia 2720 Flip in Deutschland auf den Markt: Für 100 Euro erhalten Käufer einen Klassiker zum Aufklappen, der dem ursprünglichen Modell vor allem eine bessere Hardware und umfangreichere Software voraushat.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Nokia 2720 Flip von HMD Global
Das Nokia 2720 Flip von HMD Global (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das ursprünglich für September 2019 angekündigte Nokia 2720 Flip soll ab sofort in Deutschland für 100 Euro im Handel erhältlich sein. Das teilt der finnische Hersteller HMD Global mit, der die Rechte am Markennamen Nokia besitzt und seit einigen Jahren Smartphones und Handys unter dem Namen des Traditionsunternehmens vertreibt.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Salzgitter Thiede
  2. CipSoft GmbH, Regensburg

Das Handy ist eine Wiederauflage des Nokia 2720 Fold, das Microsoft vor gut zehn Jahren vorgestellt hatte. Wie das Originalgerät lässt sich das Handy zusammenklappen und hat neben dem 2,8 Zoll großen Bildschirm auf der Innenseite ein 1,3 Zoll großes Außendisplay.

Das Nokia 2720 Flip hat eine klassische Handytastatur, als Betriebssystem kommt KaiOS in der Version 2.5 zum Einsatz. Dadurch können Nutzer unter anderem Whatsapp, Facebook und Google-Apps wie Maps oder den Assistant verwenden.

Eingebauter Notfallknopf

Das Nokia 2720 Flip hat neben der Lautstärkewippe einen zusätzlichen Knopf am Gehäuse, der standardmäßig als Notfallknopf eingerichtet ist. Wer diese Funktion nicht benötigt, kann den Knopf verwenden, um den Google Assistant zu aktivieren.

Anders als das ursprüngliche Nokia 2720 Fold beherrscht das neue Modell Cat4-LTE und unterstützt WLAN nach 802.11b/g/n. Bluetooth läuft in der Version 4.1, ein Glonass-fähiger GPS-Empfänger ist eingebaut.

Im Inneren des Smartphones arbeitet Qualcomms 205 Mobile Platform. Der Arbeitsspeicher ist 512 MByte groß, was für ein Handy ausreicht. Der eingebaute Flash-Speicher hat 4 GByte, ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis maximal 32 GByte ist eingebaut. Der Akku hat eine Nennladung von 1.500 mAh und ist wechselbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

Folgen Sie uns
       


Surface Duo - Fazit

Das Surface Duo ist Microsofts erstes Smartphone seit Jahren - und ein ungewöhnliches dazu. Allerdings ist das Gerät in Deutschland viel zu teuer.

Surface Duo - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /