Abo
  • Services:

Nokia 7 Plus mit 2:1-Display

Das Nokia 7 Plus hat kein abgerundetes Display, dafür wird das 2:1-Seitenverhältnis aufgegriffen. Der 6 Zoll große Touchscreen hat eine Auflösung von 2.160 x 1.080 Pixeln. Auch im Plus-Modell gibt es eine Dual-Kamera, bestehend aus einem 12- und einem 13-Megapixel-Sensor. Zeiss-Optik und zweifacher optischer Zoom sind auch hier vorhanden. Die Kamera auf der Vorderseite fällt mit 16 Megapixeln besser aus als bei Nokias Topmodell.

  • Nokia 8 Sirocco von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Nokia 8 Sirocco von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Nokia 8 Sirocco von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Nokia 8 Sirocco von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Nokia 8 Sirocco von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Nokia 8 Sirocco von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Nokia 7 Plus von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Nokia 7 Plus von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Nokia 7 Plus von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Nokia 7 Plus von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Nokia 7 Plus von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Neues Nokia 6 von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Neues Nokia 6 von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Neues Nokia 6 von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Neues Nokia 6 von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
Nokia 7 Plus von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  2. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin

Beim Nokia 7 Plus entschied sich HMD Global für Qualcomms Prozessor Snapdragon 660 sowie 4 GByte Arbeitsspeicher und 64 GByte Flash-Speicher. Bei Maßen von 158,4 x 75,6 x 9,6 mm hat das Smartphone einen 3.800-mAh-Akku und eine 3,5-mm-Klinkenbuchse ist wieder dabei - das Gleiche gilt für das neue Nokia 6.

Neues Nokia 6 kommt in zwei Speichervarianten

Das neue Nokia 6 hat ein 5,5-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln und läuft mit Qualcomms Prozessor Snapdragon 630. Das Smartphone wird zunächst mit 3 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte Flash-Speicher angeboten. Später soll es einmal mit 4 GByte Arbeitsspeicher und 64 GByte Flash-Speicher erscheinen.

  • Nokia 8 Sirocco von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Nokia 8 Sirocco von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Nokia 8 Sirocco von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Nokia 8 Sirocco von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Nokia 8 Sirocco von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Nokia 8 Sirocco von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Nokia 7 Plus von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Nokia 7 Plus von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Nokia 7 Plus von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Nokia 7 Plus von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Nokia 7 Plus von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Neues Nokia 6 von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Neues Nokia 6 von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Neues Nokia 6 von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Neues Nokia 6 von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
Neues Nokia 6 von HMD Global (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Auf der Rückseite befindet sich eine 16-Megapixel-Kamera mit einer Blende von f/2.0 und vorne ist eine 8-Megapixel-Kamera mit der gleichen Blende enthalten. Auch das neue Nokia 6 hat einen 3.000-mAh-Akku, ist mit Maßen von 148,8 x 75,8 x 8,6 mm aber etwas kompakter als das Nokia 7 Plus.

Verkauf beginnt Mitte April

Alle drei Nokia-Neuvorstellungen sind mit LTE, Dual-Band-WLAN nach dem ac-Standard, Bluetooth 5.0, NFC, einem Steckplatz für Micro-SD-Karten und einem GPS-Empfänger ausgestattet. Alle Neuvorstellungen laufen mit Android 8.1 alias Oreo.

HMD Global will alle drei Android-One-Smartphones Mitte April 2018 auf den Markt bringen. Das Nokia 8 Sirocco kostet 750 Euro, für 400 Euro gibt es das Nokia 7 Plus und das neue Nokia 6 wird für 280 Euro angeboten. Wann das neue Nokia 6 mit 4 GByte Arbeitsspeicher und mit 64 GByte Flash-Speicher erscheint, ist nicht bekannt; auch einen Preis gibt es dafür nicht.

 HMD Global: Drei neue Nokia-Smartphones laufen mit Android One
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. (-57%) 12,99€
  3. 2,29€
  4. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

amie 26. Feb 2018

Fürs "neue Nokia 6" kündigen sie Dual SIM an, ohne Fußnote. Vielversprechend...

demon driver 26. Feb 2018

Wenn das Updateversprechen nicht nur "schnell" beinhaltet", sondern auch "lange", und...

dantist 26. Feb 2018

Hoffentlich liest das kein Hersteller und kommt auf dumme Ideen.

logged_in 26. Feb 2018

Kann mir nun sehr gut vorstellen, meinen Eltern ihren alten Kram durch ein Paar Nokia 7...

logged_in 26. Feb 2018

Hört sich ja super an. Dann gibt es ja die altbekannte Lücke "Treble 2.0 wird von diesem...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
BMW i3s im Test
Teure Rennpappe à la Karbonara

Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
  2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
  3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

    •  /