Hitzewelle in China: Chongqing verhängt zeitlich unbegrenzte Stromsperren

China leidet weiter unter einer Hitzewelle - der Produktionsstandort Chongqing wird daher auf unbestimmt Zeit den Strom rationieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Angler am ausgetrockneten Yangtse in Chongqing
Angler am ausgetrockneten Yangtse in Chongqing (Bild: Kyodo via Reuters Connect)

Behörden in zahlreichen chinesischen Regionen versuchen weiterhin, den Zusammenbruch des Stromnetzes durch Überlastung zu verhindern. Hintergrund ist eine Hitzewelle, die Teile Chinas seit einigen Wochen erfasst hat, wie The Register berichtet.

Stellenmarkt
  1. Senior Automation Engineer (m/w/d)
    Vesuvius GmbH, Borken
  2. Senior C/C++ Developer Firmware / Embedded (m/w/d)
    ERWEKA GmbH, Langen
Detailsuche

Die Millionenstadt Chongqing hat die bisher zeitlich begrenzten Stromsperrungen nun auf unbestimmte Zeit verlängert. Bislang wurde der Strom wochenweise rationiert, beispielsweise im benachbarten Sichuan. Dort wurden die Maßnahmen vorerst bis zum 27. August 2022 zeitlich begrenzt.

Die Beschränkungen treffen sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen. In der Industrie sind auch zahlreiche Apple-Zulieferer betroffen, die in Chongqing und Sichuan produzieren. Unter anderem General Interface Solutions hat bekannt gegeben, den behördlichen Anordnungen Folge zu leisten. Das Unternehmen hat in der Vergangenheit unter anderem Displays für Apple produziert.

Auch Foxconn ist betroffen

Foxconn, einer von Apples wichtigsten Auftragsfertigern für zahlreiche Geräte, hat erklärt, dass man aktuell auf einem niedrigen Level in den betroffenen Gebieten produziere. Der Einfluss auf die Gesamtproduktion sei allerdings noch gering.

Golem Karrierewelt
  1. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    26.10.2022, virtuell
  2. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Bereits Mitte August 2022 gab es Berichte, dass unter anderem Toyota, Volkswagen und CATL ihre Produktion in Sichuan herunterfahren mussten. Tesla und Nio haben mittlerweile ihre Ladestationen in China abgeschaltet, um das Stromnetz zu entlasten.

Durch die Hitze wird das Netz zum einen durch verstärkte Nutzung von Klimaanlagen belastet, zum anderen ist die Produktion von Wasserkraftwerken aufgrund der Trockenheit eingeschränkt. Vor allem Sichuan und das angrenzenden Chongqing sind von Wasserkraft abhängig.

Hohe Temperaturen und Waldbrände

Momentan herrschen in China mitunter Temperaturen von 40 Grad Celsius, zahlreiche Flüsse haben einen sehr niedrigen Pegel. In der Region Chongqing sind mittlerweile auch zahlreiche Waldbrände ausgebrochen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Smarte Lautsprecher: Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren
    Smarte Lautsprecher
    Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren

    Amazon hat zwei neue Echo-Dot-Modelle vorgestellt. Außerdem erhält der Echo Studio Klangverbesserungen und Amazon macht den Echo Show 15 zum Fire TV.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /