Abo
  • Services:

Hitchhiker's Guide: HTML5-Version zum Geburtstag

Vor 30 Jahren hat Douglas Adams zusammen mit Steve Meretzky das Text-Adventure The Hitchhiker's Guide to the Galaxy entwickelt. Jetzt gibt es eine Neuauflage - mit grundlegend neuer Technologie und netten Extras.

Artikel veröffentlicht am ,
The Hitchhiker's Guide to the Galaxy
The Hitchhiker's Guide to the Galaxy (Bild: BBC)

"Du wachst auf. Das Zimmer dreht sich leicht um deinen Kopf": Das sind die ersten zwei Sätze von vielen mehr, die im Text-Adventure zu The Hitchhiker's Guide to the Galaxy noch folgen. Es erschien 1984 bei der damals ebenso kleinen wie kultigen Firma Infocom, nun hat die BBC im Web zum 30. Geburtstag eine Neuauflage veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn Deutschland, Ingolstadt
  2. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin

Das ursprüngliche Spiel bleibt dabei unverändert - immerhin hat Schriftsteller Douglas Adams die größtenteils brillanten Texte gemeinsam mit dem Spielentwickler Steve Meretzky selbst verfasst. Neu ist die technische Grundlage: Das Programm basiert jetzt auf HTML5 statt wie die zum 20. Geburtstag veröffentlichte Version auf Flash. Das hat den ganz praktischen Vorteil, dass es nun auch auf dem iPad und ähnlicher Hardware läuft.

Neu ist die Möglichkeit, direkt aus dem Spiel heraus Beiträge auf Twitter zu veröffentlichen - ausgerechnet das funktioniert aber nicht auf mobilen Endgeräten. Außerdem wurde gegenüber der zehn Jahre alten Version die Benutzerführung überarbeitet.

Die Grafiken stammen aber noch aus der 20-Jahre-Geburtstagsversion. Durch die einfachen Illustrationen wird das Geschehen etwas anschaulicher, aber nicht einfach. Kein Wunder, dass die BBC warnt: "Das Spiel wird dich regelmäßig umbringen. Es ist halt einfach ein bisschen böse."



Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,99€/59,99€
  2. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)
  3. 93,85€ (Bestpreis!)

drmccoy 12. Mär 2014

Vielen Dank für die netten Hinweiße. Als jemand, der das Spiel noch nie gespielt hatte...

chrusu 11. Mär 2014

das ist schon so, aber das surface (zumindest die pro-version) zähle ich eigentlich auch...

Danse Macabre 10. Mär 2014

What do you want to kill? Done. **** You have died **** Epic!


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /