Abo
  • Services:
Anzeige
Die 7 mm dünne 7Z500K
Die 7 mm dünne 7Z500K (Bild: Hitachi)

Hitachi 7Z500K: Dünne Ultrabook-Festplatte mit 500 GByte und 7.200 rpm

Die 7 mm dünne 7Z500K
Die 7 mm dünne 7Z500K (Bild: Hitachi)

Hitachi hat seine nur sieben Millimeter dicken Festplatten beschleunigt. Das neue Modell 7Z500K arbeitet mit einer Schnittstelle für 6-GBit-Sata, die Magnetscheibe rotiert mit 7.200 Umdrehungen pro Minute. Ab März 2012 sollen die Laufwerke verfügbar sein.

Nach der Z5K500 kommt die 7Z500K - bei Hitachi geben die Modellnummern immerhin einen Hinweis auf die technischen Eigenschaften: Die neuen Laufwerke arbeiten mit 7.200 rpm statt bisher 5.400 rpm. Das sorgt für kürzere Zugriffszeiten und höhere Übertragungsraten. Hitachi gibt Datenraten von bis zu 171 MByte/s in seinem Datenblatt an. Das erreichen derzeit nur wenige Festplatten.

Anzeige

Dieses Tempo liegt deutlich unter dem, was die 6-GBit-Schnittstelle für Sata der Laufwerke erreichen kann, aber auch über der Geschwindigkeit beim Schreiben von einfachen SSDs. Ein 32 MByte großer Cache auf der Festplatte unterstützt die Mechanik dabei. Für SSD-ähnliche Geschwindigkeiten kann eine der kleinen mSata-SSDs dienen, die als Festplattencache eingesetzt werden.

Mit nur sieben Millimetern Dicke ist das neue Laufwerk besonders für die flachen Ultrabooks interessant. In ein solches Laufwerksgehäuse passt nur eine Magnetscheibe. Hitachi hat gegenüber dem früheren 5.400-rpm-Modell die Datendichte nicht erhöht. Wegen dieser "single platter" ist die Leistungsaufnahme auch im Betrieb recht gering.

Hitachi gibt für die 7Z500K Werte von 1,8 Watt beim Lesen und Schreiben und 0,8 Watt ohne Zugriff bei laufendem Motor an. Darf die Scheibe stillstehen, sind es nur noch 0,2 Watt. Für die Praxis am wichtigsten ist "active idle", hier kommt die Festplatte auf 1,0 Watt.

Bemerkenswert ist auch die geringe Leistungsaufnahme beim Hochfahren von nur 5,5 Watt. Das reicht beim Einsatz als externes Laufwerk auch für USB-Ports, die nicht viel mehr als die für USB 2.0 spezifizierten 2,5 Watt liefern. Solche Anschlüsse finden sich oft an Geräten der Unterhaltungselektronik, PCs liefern in der Regel mehr als 5 Watt.

Die 7Z500K gibt es in Kapazitäten von 500, 320 und 250 GByte, die beiden größeren Modelle auch als Serverversion für den Dauerbetrieb. Hitachi liefert die Laufwerke bereits in Musterstückzahlen aus. Große Kontingente sollen ab März 2012 zur Verfügung stehen. Preise nannte das Unternehmen noch nicht.


eye home zur Startseite
__destruct() 24. Feb 2012

Ok, danke für die hilfreiche Antwort. Damit ist es logisch, dass so hohe Datenraten...

Nordlicht 22. Feb 2012

Der Artikel ist wirklich schwach. Die Schnittstelle schafft etwa 600 MB/sec. Der Artikel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Leadec Management Central Europe BV & Co. KG, Heilbronn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 1.079,79€ im PCGH-Preisvergleich
  2. 811,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. Re: Bringt nix wenn der Backbone nicht mit wächst

    sneaker | 09:50

  2. Re: Warum muss heutzutage alles "gerettet" werden ?

    css_profit | 09:49

  3. Re: Falsche Zielrichtung

    Oktavian | 09:33

  4. Re: REINES Android... hmm naja

    TrudleR | 09:12

  5. Re: Standard-Nutzername lautet pi

    Tuxgamer12 | 09:03


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel