Hinweis im iPhone-Simulator: iPhone 14 Pro könnte Always-on-Display bekommen

Im iPhone-Simulator der vierten Beta von Xcode 14 ist ein Hinweis aufgetaucht, der auf ein Always-on-Display bei den nächsten iPhones hindeutet.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Hintergrundbild im Always-on-Modus?
Ein Hintergrundbild im Always-on-Modus? (Bild: rhogelleim/Screenshot: golem.de)

Entwickler haben einen Hinweis entdeckt, dass Apple beim iPhone 14 Pro ein neues Display mit Always-on-Funktion einsetzen könnte. Der Bildschirm würde dann im Ruhezustand nicht komplett abgeschaltet, sondern könnte beispielsweise Widgets und Benachrichtigungen anzeigen.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter Lösungen Justiz (w/m/d)
    Dataport, Altenholz/Kiel, Hamburg
  2. Akademische Seiteneinsteigerinnen / Seiteneinsteiger zur Bekämpfung der Wirtschafts- oder ... (m/w/d)
    Polizei Berlin, Berlin
Detailsuche

In der vierten Entwicklervorabversion von iOS 16 fanden Entwickler angepasste Hintergrundbilder für einen solchen Modus. Zudem gibt es im iPhone-Simulator der vierten Vorabversion von Xcode 14 offenbar eine Funktion, mit der Sperrbildschirm-Widgets angepasst werden, damit sie auch im Always-on-Modus angezeigt werden.

Anpassen heißt in diesem Fall, dass die Farbsättigung nahezu auf Null gestellt wird, so dass die Bilder fast in Graustufen erscheinen.

Die neuen iPhone-14-Modelle sollten im Herbst 2022 kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


TheUnichi 03. Aug 2022 / Themenstart

Wäääh er hat Apple gesagt wäääh Android hier, Android da Ihr klingt genau so schlimm wie...

sakura13 03. Aug 2022 / Themenstart

Es kommt nicht als OS Feature, damit die Leute sich wieder neue iPhones kaufen, würd ich...

budweiser 03. Aug 2022 / Themenstart

Das Bild hier hat Golem mit Paint gebastelt. Ich gehe mal stark von aus dass sich die...

ManuPhennic 03. Aug 2022 / Themenstart

dort zieht es aber auch mehr Akku und setzt nicht auf die Technologie, das Display bis...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
Wohnmobile werden unter Strom gesetzt

Auf dem Caravan-Salon in Düsseldorf werden die ersten Wohnmobile mit Elektroantrieb gezeigt. Doch die Branche tut sich schwer mit der Antriebswende.
Ein Bericht von Franz W. Rother

Elektromobilität: Wohnmobile werden unter Strom gesetzt
Artikel
  1. Quadcopter Pixy: Snap stellt fliegende Kamera ein
    Quadcopter Pixy
    Snap stellt fliegende Kamera ein

    Nur vier Monate nach der Einführung ist für die Snap Pixy Schluss: Der Snap-CEO streicht die Weiterentwicklung der Drohne.

  2. Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
    Hacking
    Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

    Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

  3. Aonic übernimmt Exmox: Hamburger Adtech-Start-up für 100 Millionen Euro verkauft
    Aonic übernimmt Exmox
    Hamburger Adtech-Start-up für 100 Millionen Euro verkauft

    Mit der schwedischen Aonic Group investiert nach Unity ein weiteres Unternehmen in die Monetarisierung von Mobilegames.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /