• IT-Karriere:
  • Services:

Hintergrund-App: Shazam hört am Mac immer mit

Zur Identifizierung von Musikstücken hat Shazam eine OS-X-App entwickelt, die ständig im Hintergrund läuft und mithört. Das mag für Musikliebhaber mit Radio und Fernseher interessant sein, birgt aber auch Risiken.

Artikel veröffentlicht am ,
Shazam App für OS X
Shazam App für OS X (Bild: Shazam)

Shazam hat eine neue App für den Mac vorgestellt, die in der Systemleiste dauerhaft bleibt und zahlreiche Funktionen bietet, die auch unter iOS genutzt werden können. Shazams Lösung für Apples Desktop-Betriebssystem hat den vermeintlichen Vorteil, dass sie ständig laufen kann. Der Anwender muss sie nicht erst einschalten und riskiert so nicht, dass ein Lied bereits zu Ende ist, wenn die Software läuft.

Stellenmarkt
  1. eQ-3 AG, Leer
  2. Hays AG, Dortmund

Wenn der Song erkannt wurde, nennt Shazam nicht nur den Titel, sondern auch - falls verfügbar - die Songtexte und eine Möglichkeit, die Musik bei iTunes zu kaufen. Das klappt nicht nur mit Radiosendungen, sondern auch mit Streaming Media.

  • Shazam für OS X (Bild: Apple)
  • Shazam für OS X (Bild: Apple)
  • Shazam für OS X (Bild: Apple)
  • Shazam für OS X (Bild: Apple)
Shazam für OS X (Bild: Apple)

Das offene Mikrofon birgt jedoch eine nicht zu unterschätzende Problematik. Das Unternehmen hat zwar seinen Hauptsitz in London, die Nutzerdaten können jedoch ins Nicht-EU-Ausland übertragen werden, wie Shazam in seiner Datenschutzrichtlinie angibt. Was mit den Tonaufzeichnungen passiert, geht aus dieser Privacy Policy nicht hervor. Auch könnten durch die Software unbewusst Tonaufnahmen von Dritten gemacht werden, ohne dass diese damit einverstanden sind. Hier ist besonders § 201 StGB zu beachten.

Im Februar 2014 wurde bekannt, dass Shazam ungefragt private Daten von den Android-Geräten an Werbefirmen sendet.

Die App kann auch Fernsehsendungen erkennen, die im Hintergrund plärren, doch das klappt derzeit nur mit US-Fernsehsendern im Originalton. Die App liefert dann Hinweise aus der Internet Movie Database oder der Wikipedia.

Die Shazam-App ist kostenlos über den Mac App Store zu beiziehen. Apple ist mit Shazam eine Partnerschaft eingegangen und baut die Musikerkennungssoftware auch in iOS 8 ein. Hier läuft die Anwendung jedoch nicht permanent, sondern nur, wenn sie aktiviert wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis 159,99€ + Versand)
  2. (u. a. Total War: Warhammer II für 24,99€, Halo Wars 2 (Xbox One / Windows 10) für 10,49€ und...
  3. 1,99€
  4. (u. a. Ecovacs Robotics Deebot Ozmo 905 heute für 333€, Philips 58PUS6504/12 für 399€, JBL...

Himmerlarschund... 01. Aug 2014

Achtung, nur eine Theorie: Wenn das Ding sowieso die ganze Zeit im Hintergrund läuft...

xSynth 01. Aug 2014

Das stimmt nicht ... habe "Standort" für die App komplett gesperrt (alle Funktionen...

Sander Cohen 01. Aug 2014

Es werden ja nur Signaturen erstellt, keine Lieder übertragen oder gespeichert

HubertHans 31. Jul 2014

Mikrofone und Kameras stellen Sicherheitsluecken dar.

Roxor524 31. Jul 2014

Genau so. Wer so eine Anwendung schreibt, muss sofort beweisen, wie sicher er mit den...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen

Mit 864 Einzelteilen und rund 90 Minuten Bauzeit ist die Lego-ISS bei Weitem nicht so komplex wie ihr Vorbild.

Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen Video aufrufen
    •  /