Abo
  • IT-Karriere:

Himo C16: Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro

Das chinesische Unternehmen Xiaomi hat ein Elektromofa vorgestellt, das mit zwei Sitzplätzen ausgestattet ist und durch seinen niedrigen Preis auffällt. Eine Akkuladung soll eine Reichweite von 75 km erlauben.

Artikel veröffentlicht am ,
Himo C16
Himo C16 (Bild: Xiaomi)

Das Xiaomi Himo C16 ist ein kompaktes Mofa mit zwei Sitzen, wobei der Passagier keine Pedale erhält. Ein klassisches Pedelec ist es nicht, da der elektrische Antrieb nicht ausschließlich Trittkraftunterstützung bietet. Das Fahrzeug kann auch ohne zu Treten fahren. Hinter dem Rahmendreieck wurde ein herausnehmbarer Akku eingepasst, der für eine Reichweite von 75 km gut sein soll. Der Motor wurde im Hinterrad untergebracht.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte
  2. ITEOS, verschiedene Standorte

Das Mofa soll in China nur rund 2.599 Yuan kosten, was etwa 330 Euro entspricht. Über die Crowdfunding-Plattform von Xiaomi wird es gar für umgerechnet 255 Euro angeboten.

Am Lenker befinden sich Vorder- und Rückbremse und ein kleines Display, das Informationen zur Geschwindigkeit und den Ladestand des Akkus bereithält. Ein LED-Licht vorn und ein Bremslicht hinten gibt es ebenfalls. Im Lieferumfang scheint auch ein kleiner Einkaufskorb zur Montage über dem Vorderrad zu sein.

  • Himo C16 (Bild: Xiaomi)
  • Himo C16 (Bild: Xiaomi)
  • Himo C16 (Bild: Xiaomi)
  • Himo C16 (Bild: Xiaomi)
  • Himo C16 (Bild: Xiaomi)
  • Himo C16 (Bild: Xiaomi)
  • Himo C16 (Bild: Xiaomi)
Himo C16 (Bild: Xiaomi)

Das E-Mofa soll in China ab Ende September 2019 erhältlich sein. Üblicherweise werden die Angebote von Xiaomi recht schnell über einschlägige Handelsplattformen auch in Europa angeboten. Für Zulassung und Versicherung ist der Käufer natürlich selbst verantwortlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,95€
  2. 2,99€
  3. 44,99€
  4. (-50%) 14,99€

DeepSpaceJourney 17. Aug 2019 / Themenstart

Es gibt doch bereits ohne Ende günstige Pedelecs. Kann man ja sogar schon bei Aldi als...

DeepSpaceJourney 17. Aug 2019 / Themenstart

Bei ca. 650¤ durchschnittlichem Einkommen in China ist so ein Roller ja ein richtiges...

DeepSpaceJourney 17. Aug 2019 / Themenstart

Ich hoffe doch nicht, dass wir den Anschluss bekommen, der die chinesischen Metropolen zu...

Christoph123 17. Aug 2019 / Themenstart

Kannst du das mit der Federung etwas ausführen? Also keine Chance auf Zulassung selbst...

captain_spaulding 17. Aug 2019 / Themenstart

Stimmt, ist Quatsch.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2080 Super - Test

Mit der Geforce RTX 2080 Super legt Nvidia die Geforce RTX 2080 als leicht schnellere Version auf.

Geforce RTX 2080 Super - Test Video aufrufen
Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

    •  /