Hilfe aus Deutschland: Apple soll AR-Brille von Carl Zeiss entwickeln lassen

Apple soll zusammen mit Carl Zeiss an einer Augmented-Reality-Brille arbeiten, bei der das computergenerierte Bild die natürliche Umgebung teilweise überlagert.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Apple will angeblich eine eigene AR-Brille bauen.
Apple will angeblich eine eigene AR-Brille bauen. (Bild: Andreas Donath)

Apple soll laut einem Bericht des US-Autors und Bloggers Robert Scoble zusammen mit dem deutschen Unternehmen Carl Zeiss an einer Augmented-Reality-Brille arbeiten. Scoble sprach auf der Unterhaltungselektronikmesse CES 2017 in Las Vegas nach eigenen Angaben mit mehreren Angestellten von Carl Zeiss, die demnach bestätigten, dass Apple eine AR-Brille entwickle. Eine offizielle Bestätigung von Seiten der beiden Unternehmen gibt es nicht.

Stellenmarkt
  1. IT-Professional - Systemadministrator (m/w/d)
    Polizeipräsidium Oberbayern Nord, Ingolstadt
  2. Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Informatik ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
Detailsuche

Scoble berichtete weiter, dass Apple die Brille schon dieses Jahr zeigen werde. Der Messestand von Carl Zeiss war im Bereich Augmented Reality angesiedelt, doch entsprechende Produkte präsentierte das Unternehmen nicht.

Schon im Herbst 2016 gab es Gerüchte, denen zufolge Apple an einer Datenbrille arbeitet. Die angezeigten Informationen sollten von einem mit der Brille verbundenen iPhone kommen, berichtete Bloomberg.

Apples Konkurrenten bieten teilweise schon AR-Lösungen an. Microsoft offeriert seine Hololens für Entwickler zum Preis von etwa 3.000 US-Dollar. Der Nutzer kann durch ein kleines Feld innerhalb der Brillengläser animierte, detailreiche und farbenfrohe Objekte ansehen, die in die Echtwelt eingeblendet werden.

Golem Karrierewelt
  1. CEH Certified Ethical Hacker v12: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.01.-03.02.2023, Virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Googles Phab 2 Pro ist zwar keine Brille, sondern ein Smartphone, doch dieses kann dank zusätzlicher Kameras Tiefeninformationen verarbeiten und so Gegenstände und Räume erkennen und erfassen. Mittels Augmented Reality lassen sich virtuelle Objekte auf dem Smartphonedisplay in der Realität platzieren. Google soll zudem wieder an einem neuen Stand-alone-Headset arbeiten, das virtuelle Elemente in realer Umgebung anzeigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Japan und die Digitalisierung
Immer noch zu analog

Japan ist bekannt für Hightech und Roboter. Bei der Digitalisierung liegt man aber hinter anderen Industriestaaten, viele Arbeitsprozesse sind bis heute analog.
Ein Bericht von Felix Lill

Japan und die Digitalisierung: Immer noch zu analog
Artikel
  1. Amazon Shopper Panel: Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs
    Amazon Shopper Panel
    Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs

    Wer seinen gesamten Smartphone-Datenverkehr über Amazons Server leitet, wird mit einem monatlichen Gutschein dafür bezahlt.

  2. Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
    Soziale Netzwerke
    Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

    Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
    Von Harald Büring

  3. Konflikt mit den USA: Snowden verteidigt seine russische Staatsbürgerschaft
    Konflikt mit den USA
    Snowden verteidigt seine russische Staatsbürgerschaft

    Eigentlich wollte Edward Snowden parallel die US-amerikanische Staatsbürgerschaft behalten - das wurde ihm unmöglich gemacht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • SanDisk Extreme PRO 1TB 141,86€ • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€, AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: WD_BLACK P10 2TB 76,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /