Abo
  • Services:
Anzeige
Das Wiko Highway kommt als kleinere Version auf den Markt.
Das Wiko Highway kommt als kleinere Version auf den Markt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Highway Signs: Wiko zeigt neues Smartphone, legt beim Marktanteil zu

Mit dem Highway Signs präsentiert Wiko kurz vor der Ifa eine verkleinerte Version seines Octa-Core-Smartphones Highway. Gleichzeitig zeigen Zahlen der GfK, dass der Hersteller im Bereich der günstigen Smartphones an den Marktanteil von HTC herangerückt ist.

Anzeige

Der französische Hersteller Wiko hat im Zuge der Ankündigung seines Standes auf der diesjährigen Ifa ein neues Smartphone angekündigt. Das Highway Signs scheint dabei eine kleine Variante des Acht-Kern-Gerätes Highway zu sein.

4,7 statt 5,0 Zoll

Die Informationen zum Highway Signs sind noch etwas spärlich: Das Smartphone soll anstelle des 5-Zoll-Displays des Highway einen 4,7 Zoll großen Bildschirm haben. Der Prozessor hingegen ist der gleiche wie im Highway, ein Octa-Core-SoC mit einer Taktrate von 1,4 GHz. Im Test des Highway schnitt der Prozessor nicht besonders gut ab: Wir bemerkten deutliche Ruckler, die Ergebnisse der Grafikbenchmarks waren im unteren Leistungsbereich angesiedelt.

Das Highway Signs soll eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine 5-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite haben. Zur Größe des Arbeits- und Flashspeichers gibt es keine Angaben. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis 32 GByte ist jedoch eingebaut. Das Highway Signs kommt mit Android 4.4, die genaue Unterversion gibt Wiko nicht bekannt. Einen Preis für das Gerät hat Wiko noch nicht genannt.

In Deutschland hat sich die Verbreitung der Wiko-Smartphones laut dem Hersteller vergrößert. Bei den Smartphones im Preisbereich von 100 bis 200 Euro hat Wiko mittlerweile einer GFK-Studie zufolge einen Marktanteil von vier Prozent erreicht. Damit ist Wiko an HTC herangerückt, das ebenfalls vier Prozent erreicht.

Marktanteil von 1,3 Prozent

Am Gesamtmarkt in Deutschland hält Wiko laut der GfK einen Anteil von 1,3 Prozent. Dies ist zwar eine Steigerung von 0,2 Prozent gegenüber dem Vormonat, entspricht aber immer noch einem verhältnismäßig geringen Anteil. So hat laut Statista Samsung im Juni 2014 eine Verbreitung von 17,8 Prozent in Deutschland erreichen können. Auf dem zweiten Platz lag Apple mit 8,2 Prozent, dahinter folgten Sony mit 3,4, Nokia mit 3,36 und HTC mit 3 Prozent.


eye home zur Startseite
Zazu42 01. Sep 2014

Wenn du dein adblocker deaktivierst bekommst du den richtigen Artikel ;)

Dwalinn 01. Sep 2014

Habe auch nur den Artikel gelesen damit ich die überschrift verstehe :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. gematik Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH, Berlin
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Axians IT Solutions GmbH, Ulm, Stuttgart, München, Nürnberg oder Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  2. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  3. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  4. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  5. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  6. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  7. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  8. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  9. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  10. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  1. Re: Ich kaufe mir ein E-Auto wenn...

    monosurround | 14:28

  2. Re: kein einziger meter

    monosurround | 14:21

  3. Re: Achso

    User_x | 14:10

  4. Re: Dummes Argument von Unitymidia.

    Dragon0001 | 14:04

  5. Re: Staatliche Förderung aka. Holzweg

    oxybenzol | 14:01


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel