Abo
  • Services:
Anzeige
Pono-Player
Pono-Player (Bild: Kickstarter)

Highres-Player: Neil Youngs Pono kommt in den Handel

Pono-Player
Pono-Player (Bild: Kickstarter)

Der über Kickstarter finanzierte Audioplayer Pono ist in den Handel gekommen und soll rund 400 US-Dollar kosten. Auch der Onlineshop Ponomusic für hochauflösende und unkomprimierte Audiodateien ist da.

Anzeige

Er sieht aus wie eine Toblerone-Schokolade und spielt Flac-Audiomaterial in besonders hoher Qualität ab: Der dreieckige Musikspieler Pono von Neil Young wurde über Kickstarter erfolgreich finanziert und wird ab kommender Woche nach Angaben von The Verge unter anderem in der Elektronikkette Fry's in den USA verkauft. Der 130 Gramm schwere Player ist 13 x 5 x 2,5 cm groß und kann neben Flac auch die Formate MP3, WAV, AIFF und AAC abspielen.

Der Player ist mit 64 GByte internem Speicher ausgerüstet. Über eine Micro-SD-Karte kann der Speicherplatz erweitert werden, eine 64-GByte-Karte wird mitgeliefert.

Die Alben, die über das eigens gegründete Portal Ponomusic in mehreren Qualitätsstufen angeboten werden, kosten zwischen 15 und 25 US-Dollar. Die Stufe CD lossless mit 1.411 KBit/s (44,1 kHz/16 Bit) entspricht der der CD. Bei High-Resolution sollen es 2.304 KBit/s (48 kHz/24 Bit) sein. Higher-Resolution kommt auf 4.608 KBit/s (96 kHz/24 Bit). Die höchste Qualitätsstufe wird als Ultra-High-Resolution bezeichnet. Hier sollen es 9.216 KBit/s (192 kHz/24 Bit) sein.

Nicht nur Neil Young, sondern auch Sony hat ein mobiles Audiogerät zur Wiedergabe hochwertiger Stücke vorgestellt. Der "Nachfolger für den Walkman" von Sony heißt NW-ZX2. Die Tonwiedergabe solle besser sein als die von einer Audio-CD, erklärt Sony. Die Daten werden auf dem internen Flashspeicher mit 128 GByte Kapazität abgelegt. Mit einer optionalen Micro-SD-Karte kann der Speicherplatz verdoppelt werden. Allerdings kostet Sonys Modell mit 1.200 Euro deutlich mehr als der Pono.


eye home zur Startseite
TrazeR 16. Jul 2015

Das Angebot im Ponoshop wirkt nur auf den ersten Blick traumhaft. Denn wer erwartet, hier...

HubertHans 12. Jan 2015

48KHz Output wirst du niemals bekommen.

enki 09. Jan 2015

Gewiss, viele Produzenten haben auch einen eigenen Sound, was per se ja nicht...

TrazeR 08. Jan 2015

*zustimm* Ein, für meine Ohren, gutes Beispiel scheint da zB Ozzy Osbournes 86er...

fuzzy 08. Jan 2015

Nein, natürlich nicht. Die Datenmengen sind einfach nicht vertretbar. Trotzdem ist SACD...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DIRINGER & SCHEIDEL GmbH & Co. Beteiligungs KG, Mannheim
  2. über Harvey Nash GmbH, Hamburg, Aschaffenburg, Wiesbaden
  3. BASF Coatings GmbH, Münster
  4. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 124,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 137€)
  2. 14,99€ + 2,99€ Versand (Vergleichspreis 20,48€)

Folgen Sie uns
       


  1. Terrorismusbekämpfung

    Fluggastdatenabkommen mit Kanada darf nicht in Kraft treten

  2. Makeblock Airblock im Test

    Es regnet Drohnenmodule

  3. Tri Alpha Energy

    Google entwickelt Algorithmus für die Fusionsforschung

  4. Schnittstelle

    USB 3.2 verdoppelt Datenrate auf 20 GBit/s

  5. Mobilfunk

    Telefónica O2 macht weniger Umsatz und Verlust

  6. Quartalszahlen

    AMDs CPU- und GPU-Sparte macht Gewinn

  7. Auch Hybridfahrzeuge betroffen

    Großbritannien will Verbrenner ab 2040 verbieten

  8. KL AV Free

    Kaspersky will Virenscanner verschenken

  9. Roboterstaubsauger

    Roomba saugt neben Staub auch Daten

  10. Amazon

    Der Herr der Handyhüllen-Hölle



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

  1. Re: Durchschnitt der Gesellschaft

    AngryFrog | 12:21

  2. Schlangenöl

    TC | 12:18

  3. Re: Wenn man seine Bestandskunden nicht pflegt...

    Dhakra | 12:17

  4. Re: Wie wäre es mal mit IPv6, Herr Ametsreiter?

    tschaefer | 12:17

  5. Re: USB 4.2...

    AngryFrog | 12:16


  1. 12:30

  2. 12:03

  3. 12:00

  4. 11:55

  5. 11:32

  6. 11:00

  7. 10:30

  8. 10:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel