Abo
  • Services:
Anzeige
HDR10+ bringt dynamische Metadaten.
HDR10+ bringt dynamische Metadaten. (Bild: Samsung)

High Dynamic Range: Amazon und Samsung bringen HDR10+ mit dynamischen Metadaten

HDR10+ bringt dynamische Metadaten.
HDR10+ bringt dynamische Metadaten. (Bild: Samsung)

Offener Standard für HDR-fähige Fernseher: Amazon Video und Samsung kooperieren für HDR10+, was wie Dolby Vision auf dynamische Metadaten zugunsten einer besseren Bildqualität setzt. Erste Inhalte mit HDR10+ sollen noch 2017 erscheinen.

Der Content-Anbieter Amazon Video und der Fernseherhersteller Samsung haben gemeinsam den offenen Standard HDR10+ entwickelt. Er basiert auf dem bisherigen HDR10 (High Dynamic Range mit 10 Bit Farbtiefe), erweitert diesen aber um dynamische Metadaten. Bei der bisherigen Umsetzung sind die Informationen für die Helligkeitsstufen für den kompletten Film statisch enthalten. Das führt zu Nachteilen bei bestimmten Inhalten.

Anzeige

Samsung erklärt, dass bei Material mit vielen sehr hellen Szenen nur statische Metadaten verwendet werden und dunkle Abschnitte zu dunkel ausfallen. Das soll mit HDR10+ anders sein, ähnlich wie bei Dolby Vision. Das ist jedoch nicht offen und unterstützt eine Farbtiefe von bis zu 12 Bit. Passende Fernseher seitens der Südkoreaner seien alle UHD-Modelle von 2017 inklusive der QLED-Ableger. Wer einen TV von 2016 nutzt, hat Glück: Sie sollen im zweiten Halbjahr 2017 ein entsprechendes Firmware-Update für HDR10+ erhalten.

Inhalte von Amazon und Co.

Aufgrund der Partnerschaft mit Amazon Video ist klar, wer die Inhalte für die Fernseher liefern wird. Via Prime Video möchte der Content-Anbieter noch 2017 Material mit HDR10+ ausliefern. Kyoungwon Lim, Vice President der Visual Display Division bei Samsung Electronics, spricht neben Amazon Video von weiteren Industriepartnern. Netflix etwa streamt Filme und Serien in 4K-UHD mit Dolby Vision und HDR10 - abhängig vom Endgerät und dem jeweiligen Abo. Der Anbieter rät zudem zu mindesten 25 MBit/s schnellem Internet.

Der Name HDR10+ erinnert nicht von ungefähr an HDR+: So nennt Samsung eine Technik, die im Sommer 2016 eingeführt wurde und Inhalte bei den eigenen Fernsehern aufwerten soll. Das Bild wird laut Hersteller insgesamt heller; HDR+ funktioniert neben HDR10 auch mit SDR-Material wie Fußballübertragungen.


eye home zur Startseite
Hotohori 21. Apr 2017

Lass mich raten, du hast noch keinen UHD HDR10 TV live neben einem normalen TV Gerät...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München
  2. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 189,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    lottikarotti | 21:51

  2. Re: Die Frage wäre ja...

    ssj3rd | 21:39

  3. Das ist eh die Zukunft.

    TC | 21:25

  4. common business

    johnDOE123 | 21:25

  5. Touchtastatur schlechter nach dem Upgrade.

    TC | 21:20


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel