Abo
  • Services:
Anzeige
Mockup einer Platine ohne echten Pascal-Chip oder HBM
Mockup einer Platine ohne echten Pascal-Chip oder HBM (Bild: Nvidia)

High-Bandwidth-Memory-Hersteller: SK Hynix baut Chipfabriken für 26 Milliarden US-Dollar

Mockup einer Platine ohne echten Pascal-Chip oder HBM
Mockup einer Platine ohne echten Pascal-Chip oder HBM (Bild: Nvidia)

Eine Rekordsumme von 26 Milliarden US-Dollar investiert SK Hynix in neue Speicherchipfabriken. Im Moment ist HBM (High Bandwidth Memory) für Grafikkarten ein gefragtes Produkt aus der Branche.

SK Hynix wird neue Chipfabriken in Südkorea errichten. Das gab das Unternehmen laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters bekannt. Die beiden Chipfabriken kosten die Rekordsumme von 26 Milliarden US-Dollar. Der südkoreanische Speicherchiphersteller hat gegenwärtig eine gestiegene Bedeutung, weil dort HBM (High Bandwidth Memory) für Grafikkarten wie die Fury X hergestellt wird.

Anzeige

Samsung hatte angekündigt, ab Frühjahr 2016 die Serienfertigung von High Bandwidth Memory für Grafikkarten zu starten. Zuvor hatte sich der südkoreanische Hersteller bei der Produktion auf DRAM und NAND-Flash konzentriert. Samsung hat aber Erfahrung mit der für Stacked-Memory wichtigen Siliziumdurchkontaktierung (TSV), beispielsweise in Form von DDR4-Arbeitsspeicher mit vier gestapelten Dies pro Chip.

SK Hynix ist der zweitgrößte DRAM-Hersteller der Welt. Konkurrenten sind Samsung Electronics, Micron Technology und Toshiba.

Größte Chipfabrik der Welt

Die neuen Fabriken sollen im Jahr 2024 fertiggestellt werden. Analysten sagten Reuters, dass die Speicherchipbranche in den vergangenen Quartalen hohe Profite erzielt habe. Führende Hersteller wie Samsung Electronics und Micron Technology hätten die Fertigung kontrolliert, um eine Überproduktion und einen Preiskrieg zu vermeiden. Eine Investition in so großer Höhe sei für SK Hynix oder Samsung nicht ungewöhnlich, erklärten die Analysten.

Die Fabriken werden in Icheon und Cheongju in der North-Chungcheong-Provinz errichtet, berichtet die Korea Times. Die Bekanntgabe erfolgte bei der Einweihung der M14-Chipfabrik in Icheon in der Gyeonggi-Provinz. Die M14 sei die größte Chipfabrik der Welt, erklärte Hynix.


eye home zur Startseite
Dwalinn 26. Aug 2015

Viel wichtiger, bei uns steht kein Dickerchen vor der Tür das kein Problem damit hat...

Linuxa 25. Aug 2015

Einer? Keiner? Vielleicht schaut ein mal im Monat ne Putzkraft oder der Hausmeister vorbei.

Aslo 25. Aug 2015

Ok, Artikel ganz lesen ftw >.<



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  3. Gamomat Distribution GmbH, Wagenfeld
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Wolfsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. (-75%) 9,99€
  3. 8,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  2. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  3. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien

  4. Fritzbox 7583

    AVM zeigt neuen Router für diverse Vectoring-Techniken

  5. Halbleiterwerk

    Samsung rüstet Fab 3 für sechs Milliarden US-Dollar auf

  6. Archos Hello

    Smarter Lautsprecher mit vollwertigem Android

  7. Automaton Games

    Mavericks will Battle Royale für bis zu 400 Spieler bieten

  8. Sipgate

    App Satellite hat Probleme mit dem Vodafone-Netz

  9. AMDs Embedded-Pläne

    Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit

  10. K-1 Mark II

    Pentax bietet Sensorwechsel für seine Vollformat-DSLR an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Synthesizer IIIp Moog legt Synthie-Klassiker für 35.000 US-Dollar wieder auf
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

  1. Re: hab meine CD keys nicht mehr *schnüff*

    Paddy11 | 13:36

  2. Re: Und in Deutschland haben wir die Telekom

    Stimmy | 13:35

  3. Re: 7590 > 7583 Wer soll bei den Bezeichnungen...

    Andi2k | 13:33

  4. Re: Kein Blödsinn

    tingelchen | 13:33

  5. Re: Citrix Receiver -> Remote Arbeiten!

    Lui34 | 13:33


  1. 13:49

  2. 12:32

  3. 12:00

  4. 11:29

  5. 11:07

  6. 10:52

  7. 10:38

  8. 09:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel