Abo
  • IT-Karriere:

Hideo Kojima: Death Stranding und Überstunden mit Ansage

Das hat sich Kultdesigner Hideo Kojima vermutlich anders vorgestellt: Auf Twitter hat er Crunch (massive Überstunden) für die Fertigstellung von Death Stranding angekündigt - andere Entwickler und Spieler wollen lieber länger warten.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Death Stranding
Artwork von Death Stranding (Bild: Kojima Productions)

"Sind noch in der Crunch-Phase der Entwicklung", dahinter ein niedlicher Regenbogen: So hat Hideo Kojima auf Twitter für sein Abenteuerspiel Death Stranding geworben. Bei der Zielgruppe kam das weniger gut an als mutmaßlich von Kojima erwartet, viele Kommentare warnen vor den Folgen von zu vielen Überstunden. "Crunch ist keine gute Zeit. Hör auf, sie zu verherrlichen", antwortet ein Leser. "Wir bevorzugen ein Team mit glücklichen Menschen, auch wenn wir noch etwas warten müssen."

Stellenmarkt
  1. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  2. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden

Zahlreiche andere Kommentare äußern sich ähnlich und erklären sich bereit, zur Vermeidung von Crunch notfalls länger auf Death Stranding warten zu wollen. Auch andere Entwickler äußern sich, allerdings keine in der Öffentlichkeit bekannten Namen.

Publisher Sony will das Programm nach aktueller Planung am 8. November 2019 für die Playstation 4 auf den Markt bringen.

Death Stranding spielt in einer postapokalyptischen, weitgehend leeren Welt. Der Spieler soll als Hauptfigur Sam Porter Bridges unter anderem Ausrüstung in Siedlungen bringen, um den Menschen dort zu helfen und allmählich wieder eine Zivilisation aufzubauen. Das Spiel ist betont mysteriös gehalten, eine wohl recht wichtige Rolle spielen Nahtoderlebnisse und surreale Szenen.

Crunch gibt es in der Spielebranche seit Jahrzehnten. Seit einigen Jahren versuchen aber Community und Entwickler, die Studiochefs und Publisher mit öffentlichem Druck dazu zu bringen, mit besserer Planung und größeren Teams die schlimmsten Ausprägungen zu verhindern oder ganz abzuschaffen. Immer wieder ist von Mitarbeitern zu hören, die über Monate praktisch durchgehend - auch am Wochenende - bis tief in die Nacht hinein arbeiten müssen.

Diskussionen über Crunch hatte es zuletzt unter anderem bei Bioware, Epic Games und Rockstar Games gegeben. Auch die Gewerkschaft Game Workers Unite versucht -auch in Deutschland -, gegen schlechte Arbeitsbedingungen vorzugehen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 2,99€
  3. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  4. (-75%) 7,50€

Shoopi 02. Aug 2019 / Themenstart

Wie immer hilft eines: Schau dir Videos an, was das Gameplay in MGS5 für Spielereien und...

Bruto 02. Aug 2019 / Themenstart

Im Geldsinne für die Publisher zumindest. Ich bin natürlich total dagegen, aber die Leute...

sushbone 01. Aug 2019 / Themenstart

Naja dahinter steckt ja nicht nur der Wunsch pünktlich fertig zu werden um Publisher und...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test

Der Viewsonic X10-4K ist ein heller und farbtreuer 4K-Projektor - und kann einen Smart-TV ersetzen.

LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test Video aufrufen
Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

    •  /