HHKB Hybrid:Verfügbarkeit und Fazit

Die HHKB Hybrid kostet im Onlineshop von PFU oder bei Amazon 295 Euro. Neben der von uns getesteten Variante gibt es die Tastatur auch als Hybrid-S-Modell mit gedämpften Tasten für 340 Euro.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Cloud / DevOps Engineer (m/w/d)
    Fresenius SE & Co. KGaA, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Full Stack
    Captana GmbH, Ettenheim
Detailsuche

Die HHKB Hybrid von PFU ist ein Exot unter den Tastaturen, selbst im Feld der kompakten 60-Prozent-Keyboards. Das liegt am Layout der Tasten, an den Schaltern und auch am archaisch anmutenden Design.

Topre-Schalter sind eine interessante Mischung aus dem einfachen, zuverlässigen Design eines Rubberdome-Switches und dem Tippgefühl eines mechanischen Schalters. Die Hybrid bietet angenehmes, ermüdungsfreies Tippen mit einem gut gewichteten Anschlag und einem guten Sound. Auch längere Texte gehen uns leicht von der Hand.

Gewöhnungsbedürftig ist allerdings das Layout der Tastatur: Nicht nur müssen wir uns an die bei derartig kompakten Tastaturen übliche Zweitbelegung der Tasten mit wichtigen Funktionen wie den Pfeiltasten gewöhnen, sondern auch an das Unix-Layout. Wer praktisch sein Leben lang auf Tastaturen getippt hat, bei denen sich die Steuerungstaste unten links befindet, wird bei der Hybrid sicherlich das eine oder andere Mal ins Leere greifen.

  • Die HHKB Hybrid ist eine kompakte 60-Prozent-Tastatur. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Hybrid hat ein ungewöhnliches Unix-Layout mit verrutschter Steuerungstaste. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Hybrid ist geschwungen konstruiert, das Gehäuse ist aus stabilem Kunststoff. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auf der Rückseite ist eine markante Wölbung verbaut. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Hinter der Wölbung verbirgt sich das Batteriefach für die Bluetooth-Funktion. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auf der Rückseite hat die Hybrid einen großen Aufkleber mit zahlreichen Erklärungen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die gelten dem DIP-Switch, mit dessen Hilfe wir zahlreiche Einstellungen direkt an der Tastatur vornehmen können. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Standfüße lassen sich auf zwei unterschiedliche Höhen einstellen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Tastatur lässt sich auf diese Weise noch um einige Millimeter höher stellen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die HHKB Hybrid bietet dank der verbauten Topre-Schalter ein sehr angenehmes Schreibgefühl. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Die Hybrid hat ein ungewöhnliches Unix-Layout mit verrutschter Steuerungstaste. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Golem Akademie
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10. November 2021, virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Praktisch sind die Möglichkeiten, die der DIP-Switch auf der Rückseite bietet. Dass wir die Bluetooth-Verbindungen direkt über Tastaturkommandos wechseln können, finden wir ebenfalls praktisch. Dass PFU hierfür keine extra Bedienelemente verbaut hat, passt zum Oldschool-Charakter der Tastatur. Mit seinen vier Bluetooth-Verbindungen ist die Hybrid für zahlreiche Anwendungsszenarien geeignet.

Die Hybrid ist eine tolle Tastatur. Die Qualität, der Retro-Charme, die Fertigung in Japan und das kompakte Format sind allerdings mit einem hohen Preis verbunden: Unser Testgerät mit den nicht gedämpften Topre-Switches kostet 300 Euro, dafür erhalten Käufer eine Tastatur mit QWERTY-Layout.

HHKB HYBRID Tastatur PD-KB800B, Gedruckte Tastenkappen, Professionelle Mechanische 60% Tastatur, Bluetooth, USB-C (Holzkohlenschwarz)

Bei diesem Preis muss man schon unbedingt Topre-Schalter haben wollen oder sich in die Tastatur verliebt haben - man muss vielleicht ein Tastatur-Nerd sein. Es gibt zahlreiche günstigere, gute Alternativen im Bereich der 60-Prozent-Tastaturen, etwa von Ducky oder Vortex. Diese kommen zwar "nur" mit mechanischen Schaltern, haben aber den Vorteil, dass man die Tastenbeschriftung lesen kann.

Wer dennoch 300 Euro für die HHKB Hybrid ausgibt, wird mit einer stabilen, zuverlässigen und langlebigen Tastatur belohnt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Praktische Anpassungen über DIP-Switch
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


igor37 05. Sep 2020

Eine 40%-Tastatur deckt 100% aller Funktionen einer normalen Tastatur ab. Ich habe genau...

LRM 04. Sep 2020

Ich finde das Konzept des ZSA Moonlander Keyboards deutlich besser als das...

isaccdr 04. Sep 2020

Klar gibt es zwischen den Swichtes ein anderes Tippgefühl, aber für die Ergonomie ist...

bccc1 03. Sep 2020

Leopold FC660C sieht sehr schick aus, aber ist mir schon zu kompakt, ich tue mich selbst...

HerrWolken 03. Sep 2020

Keychron K6 (65%) oder Anne Pro 2 ( habe ich mir gestern bestellt <3) In der Software...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chorus im Test
Action im All plus galaktische Grafik

Schicke Grafik und ein sprechendes Raumschiff: Chorus von Deep Silver entpuppt sich beim Test als düsteres und spannendes Weltraumspiel.
Von Peter Steinlechner

Chorus im Test: Action im All plus galaktische Grafik
Artikel
  1. Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
    Bald exklusiv bei Disney+
    Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

    Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
    Von Ingo Pakalski

  2. Mobilfunkexperte: Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job
    Mobilfunkexperte
    Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job

    Der frühere afghanische Kommunikationsminister Syed Sadaat arbeitet nicht mehr bei Lieferando in Leipzig. Nun wird er Partner bei einem Maskenhersteller.

  3. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /