Abo
  • Services:
Anzeige
Apple erklärt, dass die neuen iPhones nicht unerwünscht Daten an Apple übertragen.
Apple erklärt, dass die neuen iPhones nicht unerwünscht Daten an Apple übertragen. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Hey Siri: Neue iPhones sollen Nutzer nicht bespitzeln

Apple erklärt, dass die neuen iPhones nicht unerwünscht Daten an Apple übertragen.
Apple erklärt, dass die neuen iPhones nicht unerwünscht Daten an Apple übertragen. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Apple hat auf Sicherheitsbedenken bei neuen Funktionen des iPhone 6S und iPhone 6S Plus geantwortet: Die dauerlauschende Siri soll genauso wenig Daten ungefragt weitergeben wie die Live-Photos-Funktion.

Anzeige

Zwei neue Funktionen der am 9. September 2015 vorgestellten iPhones haben bei manchen Beobachtern für Sicherheitsbedenken gesorgt: Mit dem Sprachbefehl "Hey Siri" lässt sich der Sprachassistent zu jeder Zeit aufrufen, Live Photos nimmt vor und nach der eigentlichen Aufnahme eines Fotos weitere Bilder und Audio auf, die später als kleiner Film abgespielt werden können.

Beide Funktionen setzen voraus, dass das iPhone im Hintergrund Daten verarbeitet - bei Siri muss das Smartphone ständig die Umgebung nach dem aktivierenden Sprachbefehl abhören, bei Live Photos werden automatisch im Vorfeld Bilder gespeichert. Wie Apple mit diesen Daten umgeht, hat zu Diskussionen geführt.

Heimliche Kommunikation soll nicht stattfinden

Im Gespräch mit Techcrunch hat Apple jetzt erklärt, dass keine Daten an die Server des Unternehmens weitergeleitet würden, solange der jeweilige Service nicht explizit vom Nutzer gestartet wird. Im Fall von Siri bedeutet dies: Solange der Nutzer nicht "Hey Siri" sagt und den Sprachassistenten anschließend nutzt, werden keine Informationen weitergeleitet. Sobald Siri allerdings mit einer Aufgabe betraut wird, ist eine gesicherte Kommunikation mit den Apple-Servern unabdingbar - wie bisher.

Im Fall von Live Photos werden die im Vorfeld aufgenommenen Bilder erst dann fest gespeichert, wenn der Nutzer tatsächlich ein Foto schießt. Anschließend werden weitere 1,5 Sekunden an Bild- und Audiomaterial gesichert. Die vor der Aufnahme in einer Art Pufferspeicher gesicherten Bilder werden Apple zufolge ohne eine tatsächliche Aufnahme weder dauerhaft gespeichert noch an Cloudspeicher weitergeleitet.

Datenverarbeitung nur auf dem iPhone

Sowohl bei Siri als auch bei der Live-Photos-Funktion erfolgt die Bearbeitung im Vorfeld der vom Nutzer gestarteten Aktion ausschließlich auf dem iPhone selbst. Im Fall von Siri etwa wird dauerhaft die Geräuschkulisse auf das Schlagwort "Hey Siri" untersucht - sowohl in einem allgemeinen Sprachmuster als auch in dem vom Nutzer registrierten.

Die Lauschfunktion von Siri sowie Live Photos sind standardmäßig aktiviert. In den Einstellungen von iOS können beide Optionen auch deaktiviert werden. Siri verhält sich dann wie bisher, anstelle von Live Photos lassen sich dann nur normale Fotos aufnehmen.


eye home zur Startseite
Tim1903 29. Sep 2015

Gibt es schon irgendwelche updates von deinem VPN anbieter? Meiner geht leider seit ios9...

andi_lala 14. Sep 2015

Da gebe ich dir absolut recht, man erinnert sich noch an Heartbleed beispielsweise. Der...

Trollversteher 14. Sep 2015

Naja, dann müsstest Du Apple aber eine Lüge unterstellen wenn sie offiziell verkünden...

Trollversteher 14. Sep 2015

Ja, es gibt tatsächlich eine Stelle, an der personenbezogene Daten gesammelt werden...

b1nary 14. Sep 2015

Dann nenn mir doch bitte einen von Google?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Rottweil, Gottmadingen (bei Singen am Htwl.)
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  3. über JobLeads GmbH, Berlin
  4. Detecon International GmbH, Dresden


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Makita Bohrhammer HR2470 94,90€, Makita Akku-Bohrschrauber uvm.)
  2. (u. a. HP 15,6 Zoll 299,00€, Lenovo Ideapad 15,6 Zoll 499,00€, Acer 17,3 Zoll 499,00€)
  3. 44,90€ statt 79,90€

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    christi1992 | 18:58

  2. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    amagol | 18:57

  3. Re: Riesenerfolg von GTA 5 Online

    TC | 18:56

  4. Dann soll man doch bitte o2 free abschaffen

    TodesBrote | 18:56

  5. Re: Noch ein Argument

    forenuser | 18:55


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel