Abo
  • Services:

Hexacopter: Taserdrohne vorgestellt

Dieser Hexacopter ist gefährlich: Er kann einen Stromstoß aussenden, der einen Menschen aus den Socken haut und elektronische Geräte grillt.

Artikel veröffentlicht am ,
Cupid: stärkerer Stromstoß als Polizeitaser
Cupid: stärkerer Stromstoß als Polizeitaser (Bild: Popular Science/Screenshot: Golem.de)

Amor, Englisch Cupid, ist in der römischen Mythologie ein Gott, der mit seinen Pfeilen die Liebe verschießt. Ganz und gar nicht lieblich hingegen sind die Botschaften, die die gleichnamige Drohne verschießt, die auf der Konferenz South-by-Southwest (SXSW) im US-Bundesstaat Texas vorgestellt wurde.

Stellenmarkt
  1. gkv informatik, Wuppertal
  2. CSL Behring GmbH, Marburg

Cupid ist eine Abkürzung für Chaotic Unmanned Personal Intercept Drone. Gebaut wurde die Drohne von William "Whurley" Hurley von dem US-Unternehmen Chaotic Moon. Sie basiert auf einem Tarot Hexacopter, den Hurley mit einem Taser ausgestattet hat, der unter dem Rumpf sitzt.

Umwerfend

Der verschießt zwei Drähte, über die ein Stromstoß mit einer Spannung von 80.000 Volt ausgesandt wird. Die meisten Elektroschockwaffen, die die Polizei einsetzt, haben eine Spannung von 50.000 Volt. Ein Test haute einen Mitarbeiter von Chaotic Moon um.

Der Stromstoß erzeugt ein starkes elektromagnetisches Feld, das nicht nur Menschen umwirft: Elektronische Geräte im Umkreis von einem bis anderthalb Metern werden dadurch gegrillt. Eine besondere Schwierigkeit sei es gewesen, die empfindliche Bordelektronik zu schützen, sagte Hurley dem US-Nachrichtenangebot The Verge. Sie hätten diese mit einem Faradayschen Käfig umgeben müsse. Andernfalls hätte sich die Drohne durch den Stromstoß selbst abgeschossen.

Gegen Eindringlinge

Hurley sieht für seine Drohne in erster Linie Sicherheitsanwendungen: Grundstückbesitzer könnten sie etwa gegen Eindringlinge einsetzen, sagt Hurley: Die Drohne könnte mit einem Lautsprecher, einer Kamera sowie mit Gesichtserkennungssoftware ausgestattet werden. Sie startet automatisch, wenn eine Person eine bestimmte Grenze überschreitet, macht ein Foto und schickt es dem Eigentümer. Der warne den Eindringling und aktiviere, falls der nicht umkehre, den Taser.

Auch die Polizei könne die Drohne einsetzen. Statt einen flüchtenden Verdächtigen selbst zu verfolgen, könne sie ihm Cupid hinterherschicken.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

TC 10. Mär 2014

Homer: fliegende Ventilatoren *drool*

Tuxianer 10. Mär 2014

Etwa seit der Aufklärung haben Autoren sich ernsthaft damit beschäftigt, mögliche, mehr...

Tuxianer 10. Mär 2014

Ich stelle mir mal vor: Projektilstifte, die so massenreich sind, dass sie Drähte mit...

Eheran 10. Mär 2014

Da habe ich schon von diversen Amateuren viel besseres gesehen, draußen, bei leichtem...

Tuxianer 10. Mär 2014

Wenn ich Täter werden wollte und dem entgehen wollte, dann würde ich einfach tun, was...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018)

Das neue Xperia XZ3 von Sony kommt mit Oberklasse-Hardware und interessanten Funktionen, die dem Nutzer den Alltag erleichtern können. Außerdem hat das Gerät einen OLED-Bildschirm, eine Premiere bei einem Smartphone von Sony.

Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /