Abo
  • Services:

Hewlett-Packard: Wir haben zwei Tablets für Endkunden in Vorbereitung

HP will zwei weitere Tablets auf den Markt bringen. Der Computerkonzern leidet unter sinkenden Umsätzen und berichtete den höchsten Verlust in der 73-jährigen Konzerngeschichte.

Artikel veröffentlicht am ,
Hewlett-Packard: Wir haben zwei Tablets für Endkunden in Vorbereitung
(Bild: Robert Galbraith/Reuters)

Hewlett-Packard-Chefin Meg Whitman hat bei der Vorstellung der Quartalsergebnisse des Computerkonzerns über künftige Produkte gesprochen. "Wir werden angegriffen. Es gibt sehr starken Konkurrenzdruck, und wir werden darauf reagieren", sagte Whitman in der Telefonkonferenz mit Analysten. HP werde mit zwei "Tablets reagieren, zusammen mit Laptops im Endkundenbereich", sagte sie.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. MDK - Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Nord, Hamburg

HP hat bereits ein Windows-8-Tablet für Businesskunden angekündigt. Whitman sagte, HP habe gegenwärtig "eine der besten Produktpaletten in seinem PC-Geschäft seit langer Zeit." Dazu zählten "dünne und leichte Ultrabooks" und ein "Windows-8-Tablet für große Unternehmen".

Zudem habe HP durch die Umstrukturierung des Konzerns seine Kostenstruktur im Computerbereich verbessert. "Wir werden unseren ersten Platz in dem Geschäft verteidigen", sagte Whitman über das PC-Geschäft.

HP hat in seinem Finanzquartal durch eine angekündigte Abschreibung auf EDS und sinkenden Umsatz den höchsten Verlust in der 73-jährigen Konzerngeschichte erwirtschaftet. Der Konzern verbuchte durch eine Abschreibung von 8 Milliarden US-Dollar einen Verlust von 8,9 Milliarden US-Dollar (4,49 US-Dollar pro Aktie). Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurde ein Gewinn von 1,9 Milliarden US-Dollar (93 Cent pro Aktie) erwirtschaftet.

Vor Sonderposten erzielte HP einen Gewinn von 2 Milliarden US-Dollar (1 US-Dollar pro Aktie), nach 2,3 Milliarden US-Dollar (1,1 US-Dollar pro Aktie) im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz fiel von 31,2 Milliarden US-Dollar auf 29,7 Milliarden US-Dollar.

HP hatte EDS im Jahr 2008 für 13,25 Milliarden US-Dollar übernommen und in seine Sparte Enterprise Services eingegliedert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  2. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)
  4. 77€ (Vergleichspreis 97€)

Schnarchnase 24. Aug 2012

Von mir aus lieber mit webOS, aber ja ein mattes Display wär nicht schlecht, es nervt...

ToolBuster 23. Aug 2012

unglaublich gestern gab es noch PCs uns heute wie aus dem nicht gibt es Table...

fratze123 23. Aug 2012

... bis hp einfällt, dass sie keine tablets mehr verkaufen wollen.

bstea 23. Aug 2012

Was ist denn das für eine bescheuerte Begründung? Nicht jeder will überall irgendwas...

theWhip 23. Aug 2012

Und solche "guten/großartigen" Kapitäne werden beim schubsen von der Planke noch mit...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /