Abo
  • IT-Karriere:

Hewlett Packard: Notebook-Akkus können Feuer fangen

HP ruft einen Teil seiner zwischen 2015 und 2017 verkauften Notebooks zurück. Die fest verbauten Akkus könnten überhitzen und eine Brand- und Verbrennungsgefahr darstellen. Nutzer sollen sich direkt an HP wenden.

Artikel veröffentlicht am ,
HP ruft wegen Brandgefahr weltweit Akkus mehrerer Laptopmodelle zurück.
HP ruft wegen Brandgefahr weltweit Akkus mehrerer Laptopmodelle zurück. (Bild: HP)

Der Computerhersteller Hewlett Packard hat seine Kunden aufgefordert, die Akkus bestimmter Notebook-Modelle austauschen zu lassen. Von der Maßnahme betroffen sind Geräte, die zwischen Dezember 2015 und Dezember 2017 weltweit verkauft wurden.

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen

Laut einer Stellungnahme des Unternehmens können die Akkus der betroffenen Modelle sich wegen eines Fehlers überhitzen oder sogar Feuer fangen. Wie es zu diesem Defekt kommen konnte, erklärt HP nicht. Als betroffene Geräte listet HP die folgenden Modelle auf:

  • HP ProBook 64x (G2 und G3)
  • HP ProBook 65x (G2 und G3)
  • HP x360 310 G2
  • HP ENVY m6
  • HP Pavilion x360
  • HP 11 Notebooks
  • HP ZBook (17 G3, 17 G4 und Studio G3) Mobile Workstations

Die fehlerhaften Akkus seien zudem auch als Zubehör verkauft und als Ersatzteile über HP oder autorisierte HP-Serviceanbieter verkauft worden.

HP-Techniker notwendig

In vielen der betroffenen Geräte sind die Akkus laut HP fest im System verbaut, sodass sie nicht ohne Weiteres durch den Nutzer selbst ausgetauscht werden können. Daher bietet das Unternehmen für betroffene Kunden einen kostenlosen Ersatzakku-Service an, bei dem die Akkus durch einen "autorisierten Techniker" ausgetauscht werden sollen.

Darüber hinaus habe das Unternehmen ein Bios-Update entwickelt, das den Akku in einen "Akkusicherheitsmodus" versetzen soll. In diesem Modus soll die Brandgefahr behoben sein und betroffene Notebooks und Workstations "über ein HP-Netzteil ohne Akku weiterhin sicher benutzt werden" können.

Akku-Testprogramm nur für Windows

Um herauszufinden, ob der eigene Akku von der Brandgefahr betroffen ist, sollen Nutzer ein HP-Testprogramm für Windows herunterladen und ausführen. Für Linux-Nutzer gibt es offenbar keine vergleichbare Lösung. Ihnen bleibt wohl nur, sich direkt an die HP-Kundenhotline zu wenden.

Auslöser für den weltweiten Rückruf waren mehrere Fälle sich überhitzender HP-Akkus in den USA, die der US-Verbraucherschutzbehörde CPSC zufolge bei Nutzern zu Verbrennungen ersten Grades und einem Sachschaden von bisher 4.500 US-Dollar geführt haben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 98,99€ (Bestpreis!)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Vögelchen 07. Jan 2018

Die festverbauten Tütenzellen brennen besser als 18650 im Wechselgehäuse! Außerdem leben...

spoink 06. Jan 2018

...es gibt zwar einen Silent (-s) Parameter, wenn man die Exe aber per Invoke-Command auf...

derdiedas 05. Jan 2018

Die Mindestsystemanforderungen für das Programm sind wie folgt: · Windows...

DebugErr 05. Jan 2018

https://batteryprogram687.ext.hp.com/de-de/Home/ProgramSummary lädt und wird nicht...

1st1 05. Jan 2018

Der Akku meines Pavillon X360 ist leider nicht betroffen. Ih hätte sooo gerne einen neuen...


Folgen Sie uns
       


Kompaktanlage mit Raspi vernetzt

Wie kann eine uralte Kompaktanlage aus den 90er Jahren noch sinnvoll mit modernen Musik- und Videoquellen vernetzt werden?

Kompaktanlage mit Raspi vernetzt Video aufrufen
Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

    •  /