Abo
  • Services:

Hewlett-Packard: Monitor mit Monster-Beat

Bei Hip-Hoppern und Fußballprofis gehören Kopfhörer von Beats inzwischen zur Grundausstattung. Jetzt kündigt Hewlett-Packard einen Monitor an, dessen Soundsystem auch aus dem Klanglabor des Dr. Dre stammt.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo Monster Beats
Logo Monster Beats (Bild: Beats by Dr. Dre)

Dicke Bässe, klare Höhen und in der Mitte ein bewusst eher unauffälliger Klang: Das ist der typische Sound von Kopfhörern und anderen Audioprodukten der Marke Beats, mit denen der Rapper Dr. Dre mittlerweile den Großteil seines Geldes verdienen dürfte. Im Rahmen der CES 2013 in Las Vegas kündigt Hewlett-Packard den Monitor HP Envy 27-Inch IPS an, der ein Soundsystem von Beats integriert hat. Der Bildschirm ist laut Hersteller weltweit ab dem 3. Februar 2013 erhältlich, der US-Preis liegt bei 500 Dollar.

  • HP Envy 27-Inch IPS
HP Envy 27-Inch IPS
Stellenmarkt
  1. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  2. NCP engineering GmbH, Nürnberg

Neben Lautsprechern auf der Rückseite und einem Subwoofer verfügt der Monitor über einen vorn angebrachten Kopfhöreranschluss und Digital Audio Output, dazu kommen Buchsen für VGA und HDMI.

Der 27 Zoll große Monitor verfügt über eine native Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln und unterstützt IPS-Technologie mit Blickwinkeln von 178 Grad horizontal und vertikal. Das Display ist an der höchsten Stelle 13,95 mm dünn. Der Sockel besteht aus Aluminium und soll entsprechend standfest sein - auch bei besonders fetten Beats.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  2. 3,49€
  3. 9,99€
  4. 35,99€

IrgendeinNutzer 17. Jan 2013

Hättest du das auch geschrieben wenn er zum Beispiel "Umweltverschmutzung" als Grund...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
    Live-Linux
    Knoppix 8.3 mit Docker

    Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
    Ein Bericht von Klaus Knopper


        •  /