Hewlett-Packard: HP gibt Produktion von preiswerten Tablets auf

Von HP wird es in Zukunft keine Tablets mehr im Niedrigpreissegment geben: Stattdessen wird sich der Traditionshersteller auf Geräte konzentrieren, in denen mehr Profit zu machen ist - also auf teurere Tablets und Detachables.

Artikel veröffentlicht am ,
Tablets wie das HP 8 1401 wird es künftig nicht mehr geben.
Tablets wie das HP 8 1401 wird es künftig nicht mehr geben. (Bild: HP)

Hewlett-Packard (HP) gibt offenbar die Produktion und den Verkauf seiner günstigen Tablets auf. Wie Ron Coughlin, President for Personal Systems bei HP, laut einer der Internetseite Eweek.com vorliegenden Ankündigung sagt, wird sich der Hersteller künftig auf Bereiche fokussieren, "in denen es Profitabilität und Wachstum gibt, und nicht den Niedrigpreis-Tablet-Markt verfolgen".

Aus für günstige Android-Tablets

Stellenmarkt
  1. Business Service Manager (m/w/d) mit Schwerpunkt Digitalisierung und Prozesse
    MVV EnergySolutions GmbH, Mannheim
  2. IT Administrator (m/w/d)
    Altonaer Wellpappenfabrik GmbH & Co. KG, Tornesch
Detailsuche

Damit dürften die Slate-Linie und Tablets wie das HP 8 1401 der Vergangenheit angehören. Coughlin sagt zwar nicht genau, welche Geräte künftig nicht mehr hergestellt werden, angesichts des restlichen Portfolios an teureren Business-Tablets und -Detachables ist es aber augenscheinlich, dass er die preiswerten Android-Geräte meint.

"Wir konzentrieren uns auf Geschäftsmobilität, um Tablets für den Außendienst, Bildung, den Einzelhandel und das Gesundheitswesen anzubieten", erklärt Coughlin weiter. HP bietet eine Reihe an hochpreisigen Windows- und Android-Tablets mit abnehmbarer Tastatur an. So hat der Hersteller beispielsweise Ende November 2015 mit dem Elite X2 ein neues Windows-Detachable mit ausklappbarem Ständer vorgestellt.

Wechselhafte Geschichte im Tablet-Bereich

HPs Geschichte im Tablet-Markt ist durchaus wechselhaft: Mit dem Touchpad stellte HP im Februar 2011 ein Tablet mit WebOS vor, das im August des gleichen Jahres bereits wieder eingestellt wurde. Mit dem Slate 7 versuchte es HP im Frühjahr 2013 erneut mit einem Tablet, das diesmal mit Android lief. Parallel entwickelte der Hersteller in den vergangenen Jahren Windows-Tablets und -Detachables.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DIY-Projekt
Lasst uns einen Open-Source-E-Ink-Laptop bauen!

Augenschonende Displays wie die von E-Ink sind bislang kaum verbreitet. Deshalb würde ich gerne selbst einen Laptop mit E-Ink-Display bauen.
Von Alexander Soto

DIY-Projekt: Lasst uns einen Open-Source-E-Ink-Laptop bauen!
Artikel
  1. In eigener Sache: Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?
    In eigener Sache
    Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?

    Selten hat ein Ereignis die Arbeit so verändert wie Corona. Golem.de möchte von dir wissen, was das für dich bedeutet. Bitte nimm an der Umfrage teil - es dauert nicht lange!

  2. Windows 10 21H1: Aktuelles Windows-Update wird nun auch automatisch verteilt
    Windows 10 21H1
    Aktuelles Windows-Update wird nun auch automatisch verteilt

    Microsoft wird mit der automatischen Auslieferung von Windows 10 21H1, dem May 2021 Update, fortfahren. Dabei hilft Machine Learning.

  3. iOS-Kalender missbraucht: Apple reagiert auf iPhone-Kalender-Spam
    iOS-Kalender missbraucht
    Apple reagiert auf iPhone-Kalender-Spam

    Mit Kalender-Spam haben derzeit vermehrt iPhone-Nutzer zu kämpfen. Sie fallen auf Kalenderabos herein. Apple klärt nun auf.

gadthrawn 08. Dez 2015

Apotheker wollte aber eigentlich Hardware loswerden und Services, Services, Services...

gadthrawn 08. Dez 2015

Pass auf die Ladebuchse auf. Meiner ist mittlerweile dort defekt, sieht man in Foren...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • MSI MAG272CQR 27" Curved WQHD 165Hz 309€ • 6 Blu-rays für 30€ • be quiet Dark Base 700 Tower 124,90€ • HTC Vive Cosmos inkl. 2 Controller 599,90€ • Game of Thrones TV Box Set 4K 149,97€ • Landwirtschafts-Simulator 22 39,99€ • Dualsense Black + R&C Rift Apart 99,99€ [Werbung]
    •  /