Abo
  • Services:
Anzeige
Tablets wie das HP 8 1401 wird es künftig nicht mehr geben.
Tablets wie das HP 8 1401 wird es künftig nicht mehr geben. (Bild: HP)

Hewlett-Packard: HP gibt Produktion von preiswerten Tablets auf

Tablets wie das HP 8 1401 wird es künftig nicht mehr geben.
Tablets wie das HP 8 1401 wird es künftig nicht mehr geben. (Bild: HP)

Von HP wird es in Zukunft keine Tablets mehr im Niedrigpreissegment geben: Stattdessen wird sich der Traditionshersteller auf Geräte konzentrieren, in denen mehr Profit zu machen ist - also auf teurere Tablets und Detachables.

Hewlett-Packard (HP) gibt offenbar die Produktion und den Verkauf seiner günstigen Tablets auf. Wie Ron Coughlin, President for Personal Systems bei HP, laut einer der Internetseite Eweek.com vorliegenden Ankündigung sagt, wird sich der Hersteller künftig auf Bereiche fokussieren, "in denen es Profitabilität und Wachstum gibt, und nicht den Niedrigpreis-Tablet-Markt verfolgen".

Anzeige

Aus für günstige Android-Tablets

Damit dürften die Slate-Linie und Tablets wie das HP 8 1401 der Vergangenheit angehören. Coughlin sagt zwar nicht genau, welche Geräte künftig nicht mehr hergestellt werden, angesichts des restlichen Portfolios an teureren Business-Tablets und -Detachables ist es aber augenscheinlich, dass er die preiswerten Android-Geräte meint.

"Wir konzentrieren uns auf Geschäftsmobilität, um Tablets für den Außendienst, Bildung, den Einzelhandel und das Gesundheitswesen anzubieten", erklärt Coughlin weiter. HP bietet eine Reihe an hochpreisigen Windows- und Android-Tablets mit abnehmbarer Tastatur an. So hat der Hersteller beispielsweise Ende November 2015 mit dem Elite X2 ein neues Windows-Detachable mit ausklappbarem Ständer vorgestellt.

Wechselhafte Geschichte im Tablet-Bereich

HPs Geschichte im Tablet-Markt ist durchaus wechselhaft: Mit dem Touchpad stellte HP im Februar 2011 ein Tablet mit WebOS vor, das im August des gleichen Jahres bereits wieder eingestellt wurde. Mit dem Slate 7 versuchte es HP im Frühjahr 2013 erneut mit einem Tablet, das diesmal mit Android lief. Parallel entwickelte der Hersteller in den vergangenen Jahren Windows-Tablets und -Detachables.


eye home zur Startseite
gadthrawn 08. Dez 2015

Apotheker wollte aber eigentlich Hardware loswerden und Services, Services, Services...

gadthrawn 08. Dez 2015

Pass auf die Ladebuchse auf. Meiner ist mittlerweile dort defekt, sieht man in Foren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  2. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Raum Berlin
  3. Wilhelm Layher GmbH & Co. KG, Güglingen-Eibensbach
  4. censhare AG, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 57,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunk

    Leistungsfähigkeit der 5G-Luftschnittstelle wird überschätzt

  2. Drogenhandel

    Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben

  3. Xcom-2-Erweiterung angespielt

    Untote und unbegrenzte Schussfreigabe

  4. Niantic

    Das erste legendäre Monster schlüpft demnächst in Pokémon Go

  5. Bundestrojaner

    BKA will bald Messengerdienste hacken können

  6. IETF

    DNS wird sicher, aber erst später

  7. Dokumentation zum Tor-Netzwerk

    Unaufgeregte Töne inmitten des Geschreis

  8. Patentklage

    Qualcomm will iPhone-Importstopp in Deutschland

  9. Telekom

    Wie viele Bundesfördermittel gehen ins Vectoring?

  10. IETF

    Wie TLS abgehört werden könnte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Re: Wurde überhaupt schon jemand damit infiziert?

    FreiGeistler | 22:27

  2. Re: Stark angelehnt am LEDmePlay

    derdiedas | 22:19

  3. Re: warum ist sofortueberweisung überhaupt am Markt?

    My1 | 22:18

  4. Re: Gibt nur 4 sinnvolle Zahlungsarten...

    My1 | 22:16

  5. Re: Und wieder eine neue Insel..

    MysticaX | 22:15


  1. 19:00

  2. 18:52

  3. 18:38

  4. 18:30

  5. 17:31

  6. 17:19

  7. 16:34

  8. 15:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel