• IT-Karriere:
  • Services:

Heroes of Warcraft: Blizzard kündigt Hearthstone an

Das erste ganz neue Spiel seit Jahren: Auf einer US-Spielemesse kündigt Blizzard Hearthstone - Heroes of Warcraft an. Das Sammelkarten-Strategiespiel soll komplex werden, aber trotzdem auch für eine Partie zwischendurch taugen.

Artikel veröffentlicht am ,
Hearthstone - Heroes of Warcraft
Hearthstone - Heroes of Warcraft (Bild: Blizzard)

Auf der Spielemesse Pax East 2013 in Boston hat Rob Pardo von Blizzard ein neues Spiel angekündigt. Es trägt den Titel Hearthstone - Heroes of Warcraft und ist ein Sammelkartenstrategiespiel, an dem die 15 Entwickler des internen "Team 5" seit geraumer Zeit arbeiten. Hearthstone wird Free-to-Play und finanziert sich vor allem über den Verkauf virtueller Kartenpacks mit jeweils fünf Karten, die vermutlich rund einen US-Dollar kosten dürften, so Pardo. Hearthstone soll für Windows-PC und Mac OS erscheinen, wenig später soll eine Fassung fürs iPad erscheinen.

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, München

Spieler entscheiden sich für einen von neun Helden aus der Welt von Warcraft, sammeln Karten und liefern sich Duelle mit anderen Spielern - Duell passt in diesem Fall, denn der Fokus soll auf Kämpfen zwischen zwei Kontrahenten liegen.

Das Matchmaking erfolgt über Battle.net; bereits jetzt sind Anmeldungen für den Betatest möglich. Die Beta soll im Sommer 2013 beginnen; derzeit ist noch unklar, ob Spieler außerhalb der USA teilnehmen können. Die finale Version soll vor Ende 2013 erscheinen.

  • Hearthstone - Heroes of Warcraft (Bilder: Blizzard)
  • Hearthstone - Heroes of Warcraft
  • Hearthstone - Heroes of Warcraft
  • Hearthstone - Heroes of Warcraft
  • Hearthstone - Heroes of Warcraft
  • Hearthstone - Heroes of Warcraft
Hearthstone - Heroes of Warcraft (Bilder: Blizzard)

Das grundsätzliche Spielprinzip erinnert stark an Magic: The Gathering - nur eben mit Blizzard-eigenen Klassen und Rassen, darunter Warlocks und Druiden. Eine kleine Besonderheit ist, dass Spieler, sollten sie eine besondere Karte einfach nicht über das Pack bekommen, diese notfalls selbst herbeizaubern können - dazu müssen sie aber eine größere Menge an anderen Karten opfern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Nolan ra Sinjaria 25. Mär 2013

wobei sich die Frage stellt, ob das Teleportieren zählt, weil man ja den Hearthstone...

elgooG 25. Mär 2013

Magic, Magic 2012, Magic 2013 ist auch so etwas. Man bezahlt unzählige DLCs für schönere...

Phreeze 25. Mär 2013

es gibt endlos viele Möglichkeiten sein Deck zusammenzubauen und jeder hat sein eignes...

Nrgte 25. Mär 2013

Einer der grössten Fehler den Blizzard Story technisch gemacht hat, war dass sie...

Huetti 25. Mär 2013

Immerhin ist es keine Fortsetzung und basiert auf einem neuen Spielprinzip als die...


Folgen Sie uns
       


Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  2. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar
  3. Smartwatch Apple Watch 3 hat Probleme mit Watch OS 7

    •  /