Abo
  • IT-Karriere:

Heroes Angespielt: Nintendo hat Fire Emblem für Mobilegeräte veröffentlicht

Nach Super Mario Run hat Nintendo sein zweites echtes Spiel für Mobilegeräte auf den Markt gebracht. Das rundenbasierte Strategiespiel Fire Emblem Heroes ist für iOS und Android erhältlich und richtet sich an Kenner der Serie.

Artikel veröffentlicht am ,
Die rundenbasierten Kämpfe von Fire Emblem Heroes werden in einem Extrafenster visualisiert.
Die rundenbasierten Kämpfe von Fire Emblem Heroes werden in einem Extrafenster visualisiert. (Bild: Golem.de)

Nintendo hat wie angekündigt sein Strategiespiel Fire Emblem Heroes für Smartphones und Tablets mit iOS (ab 8.0) oder Android (ab 4.2) veröffentlicht. Das Spiel ist als kostenloser Download mit einer Größe von rund 70 MByte in den Stores zu finden.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. RSG Group GmbH, Berlin

Kurz nach dem Start des Programms bietet der Hersteller dann gleich zwei ebenfalls kostenlose Erweiterungen mit erst 83 MByte und anschließend noch 320 MByte an. Wer also mit dem Komplettpaket loslegen möchte, sollte das alles zum Auftakt besser zuhause über sein Wlan herunterladen.

Während sich Super Mario Run als erstes Mobilegame von Nintendo auch für Einsteiger eignet und mit dem letzten Update sogar noch einfacher geworden ist, entpuppt sich Fire Emblem Heroes als relativ komplexes Programm. Immerhin gibt es anfangs ein gut gemachtes Tutorial.

Die betont kurz gehaltenen rundenbasierten Gefechte auf der Strategiekarte sind dabei nicht die größte Herausforderung, sondern die vielen Helden, Ausrüstungsgegenstände, Sphären und sonstigen Details. Heroes richtet sich klar an erfahrene Spieler und Fans der Serie, die zudem viele bekannte Figuren wiedersehen.

  • Fire Emblem Heroes auf einem iPhone 7 Plus (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Emblem Heroes auf einem iPhone 7 Plus (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Emblem Heroes auf einem iPhone 7 Plus (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Emblem Heroes auf einem iPhone 7 Plus (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Emblem Heroes auf einem iPhone 7 Plus (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Emblem Heroes auf einem iPhone 7 Plus (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Emblem Heroes auf einem iPhone 7 Plus (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Emblem Heroes auf einem iPhone 7 Plus (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Emblem Heroes auf einem iPhone 7 Plus (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Emblem Heroes auf einem iPhone 7 Plus (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Emblem Heroes auf einem iPhone 7 Plus (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Emblem Heroes auf einem iPhone 7 Plus (Screenshot: Golem.de)
  • Fire Emblem Heroes auf einem iPhone 7 Plus (Screenshot: Golem.de)
Fire Emblem Heroes auf einem iPhone 7 Plus (Screenshot: Golem.de)

Die Hauptgeschichte dreht sich um den Kampf zwischen dem machthungrigen Emblanischen Imperium und dem wackeren Königreich Askr, das sich widersetzt. Zusätzlich gibt es noch eine Reihe weiterer Modi, in denen Spieler gegeneinander antreten können.

Fire Emblem Heroes benötigt wie Super Mario Run eine aktive Onlineverbindung - wenn die fehlt, gibt es eine etwas kryptisch gehaltene Fehlermeldung. Kleine Aussetzer im Datenstrom lässt das Programm immerhin zu. Eine große Rolle spielen die sogenannten Sphären, die man sich entweder mit spielerischen Mitteln besorgt, oder in Paketen zu Preisen zwischen rund 2 bis 75 Euro innerhalb der App kauft.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Nolan ra Sinjaria 07. Feb 2017

Ich vermute mit CM meinte er Cyanogen Mod - also ein alternatives OS, für dessen...

mnementh 03. Feb 2017

Werden denn überhaupt viele Daten übertragen? Und wie sehr wurde bei Hearthstone rumgeheult?

mnementh 03. Feb 2017

Ich hatte Anna immer eher als einen Kämpfer mit Geschicklichkeitswaffe wie Degen oder so...

Icahc 02. Feb 2017

Ich hab es schon angezockt und finde es ganz gut. Als Mobile Game ist es gut gelungen...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

    •  /