Abo
  • Services:

Heroes 7: Verschollene Geschichten aus Might & Magic

Eigentlich wurden sie für Heros 4 geschrieben, nun kommen einige nicht verwendete Geschichten in einer kostenlosen Erweiterung für Might & Magic: Heroes 7 zum Einsatz. Die Entwickler verwenden bewusst nur die öffentlich zugänglichen Mapmaking- und Modding-Werkzeuge.

Artikel veröffentlicht am ,
Might & Magic: Heroes 7
Might & Magic: Heroes 7 (Bild: Ubisoft)

Im Februar 2016 will Ubisoft eine kostenlose Erweiterung für das PC-Strategie- und Rollenspiel Might & Magic: Heroes 7 veröffentlichten. Das Addon mit dem Namen "Die Verschollenen Geschichten aus Axeoth: Einheit" basiert auf Missionen, Handlungssträngen und Quests, die ursprünglich für Heroes 4 verfasst, aber bislang nicht verwendet wurden.

Stellenmarkt
  1. NCP engineering GmbH, Nürnberg
  2. Daimler AG, Böblingen

Der Zusatzinhalt spielt nach der Abrechnung. So heißt in der Welt von Might & Magic die Katastrophe, die die Fantasywelt Enroth zerstörte und unzählige Überlebende dazu zwang, mysteriöse Portale zu betreten, die in eine neue, unentdeckte Welt führen.

Für die eigentliche Entwicklung verwendet das deutsche Entwicklerstudio Limbic Entertainment die öffentlich zugänglichen Mapmaking- und Modding-Tools. So sollen die Spieler einen Eindruck davon bekommen, was mit diesen Werkzeugen möglich ist, so Limbic. Die Kampagne soll neue Helden, Artefakte, modifizierte Einheiten, alternative Gebäude auf der Abenteuerkarte und veränderte Fertigkeitenbäume bieten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra II SSD 480 GB für 95€ und SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 16€)
  2. (u. a. LG OLED55C8LLA für 1.699€ und Logitech Harmony 350 für 22€)
  3. 63,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 127,89€)

babautz 24. Dez 2015

Über Geschmack lässt sich streiten ... während bei Homm 3 wohl die meisten zustimmen, ist...


Folgen Sie uns
       


E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream

Neue Hardware (PC, Konsolen, Handhelds) sind auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl nicht zu erwarten, oder doch? Diese und andere spannende Fragen zur Messe diskutieren die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek im Livestream.

E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
    2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
    3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


        •  /