Abo
  • Services:
Anzeige
Here WeGo zeigt jetzt auch Carsharing-Optionen bei der Routenplanung an.
Here WeGo zeigt jetzt auch Carsharing-Optionen bei der Routenplanung an. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Here WeGo: Here Maps kommt mit neuem Namen und neuen Funktionen

Here WeGo zeigt jetzt auch Carsharing-Optionen bei der Routenplanung an.
Here WeGo zeigt jetzt auch Carsharing-Optionen bei der Routenplanung an. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Here Maps heißt jetzt Here WeGo und bietet einige neue Funktionen. So werden Routen jetzt nicht mehr nur für Autos, Fahrräder oder den öffentlichen Nahverkehr berechnet, auch Carsharing-Anbieter finden sich unter den Optionen - inklusive Kosten und Tankanzeige.

In Googles Play Store gibt es eine neue Version der Karten-App Here Maps, die ab sofort Here WeGo heißt und zahlreiche neue Funktionen bietet. Dazu zählt vor allem eine Erweiterung der verfügbaren Fortbewegungsmittel bei der Routenplanung. Vom Design her hat sich nicht viel getan.

Anzeige
  • Here WeGo zeigt wie gewohnt bei der Routennavigation als Fortbewegungsmittel das Auto, das Fahrrad und öffentliche Nahverkehrsmittel an. (Screenshot: Golem.de)
  • Neu ist die Einbindung von Taxis und Carsharing-Unternehmen wie Car2Go. (Screenshot: Golem.de)
  • Dank einer Kooperation mit Car2Go können Nutzer sich direkt die Standorte der Leihwagen anzeigen lassen - inklusive Tankanzeige. (Screenshot: Golem.de)
  • Über die Nearby-Funktion lassen sich POIs in der Umgebung anzeigen. (Screenshot: Golem.de)
  • Dank der Kooperation mit Getyourguide zeigt Here WeGo Sehenswürdigkeiten und Touren an. Über die Nearby-Funktion lassen sich POIs in der Umgebung anzeigen. (Screenshot: Golem.de)
Here WeGo zeigt wie gewohnt bei der Routennavigation als Fortbewegungsmittel das Auto, das Fahrrad und öffentliche Nahverkehrsmittel an. (Screenshot: Golem.de)

Weiterhin können Routen mit dem Auto, Bus und Bahn, dem Fahrrad oder zu Fuß geplant werden; zusätzlich lassen sich jetzt auch Taxis und Carsharing-Angebote mit einbinden. Bei einer Taxiroute wird ein geschätzter Preis angezeigt, der Nutzer kann aus der App heraus ein Taxi rufen.

Standorte von Car2Go-Autos werden in der App angezeigt

Die Carsharing-Optionen werden inklusive Fußweg zum nächsten geparkten Wagen angezeigt. In unserem Beispiel zeigt Here WeGo beispielsweise mehrere Standorte von Car2Go-Fahrzeugen an. Auch hier wird der erwartete Preis für die Fahrt angegeben - und zusätzlich der Stand der Tankfüllung des Autos. Aus Here WeGo können Nutzer dann direkt in die Car2Go-App wechseln.

Möglich macht das eine direkte Kooperation mit Car2Go, das Here WeGo Zugriff auf ihre Daten gewährt. Zu den weiteren Partnern gehören Wikipedia und Getyourguide, die Informationen zu Sehenswürdigkeiten und Stadttouren anbieten. Über die Nearby-Funktion lassen sich so verschiedene POIs anzeigen.

Außerdem können Nutzer sich Taxistände, Autovermietungen, Apotheken, Geldautomaten und Restaurants in der Nähe anzeigen lassen. Denkbar ist, dass Here WeGo dieses Angebot durch weitere Partnerschaften in der Zukunft ausweitet.

Werbung wird nicht störend platziert

Here WeGo ist im Play Store kostenlos herunterladbar und wird vom Hersteller noch als Beta-Version bezeichnet. In die App ist Werbung eingebaut, diese ist in unseren Fällen aber unauffällig platziert und taucht nicht in der Kartenansicht oder der Navigation auf. Als wir eine Karte herunterluden, wurde ein kleines Banner eingeblendet.

Die Offlinefunktion für Kartenmaterial ist auch in Here WeGo enthalten. Um diese nutzen zu können, müssen sich Anwender ein Konto zulegen. Die App ist nur auf Englisch nutzbar.


eye home zur Startseite
UbIx 01. Aug 2016

Irgendwie schade das die Guten Karten von Here WeGo an Landstraßen so fehlen auf dem Land...

1nformatik 29. Jul 2016

Der wahre Grund: Man wollte auf es "Here Go" nennen, aber da "Pokemon Go" schneller war...

.radde. 28. Jul 2016

War es schon immer. Nur wenn du Favoriten und so persistentes Zeug nutzen willst, braucht...

noamik 28. Jul 2016

Vor dem Hintergrund, dass man bei Here einfach die komplette Weltkarte herunterladen...

eXXogene 28. Jul 2016

Wird es nicht langsam langweilig diese Geschichte immer wieder rauszukramen? Bei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. RA Consulting GmbH, Bruchsal
  2. Hermle Maschinenbau GmbH, Ottobrunn bei München
  3. Groz-Beckert KG, Albstadt
  4. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 192,90€ bei Alternate gelistet

Folgen Sie uns
       


  1. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  2. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  3. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  4. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  5. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  6. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  7. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  8. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  9. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  10. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Akkutechnik: Was, wenn nicht Lithium?
Akkutechnik
Was, wenn nicht Lithium?
  1. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C
  2. Geländekauf in Nevada Google wird Nachbar von Teslas Gigafactory
  3. Lithium-Akkus Durchbruch verzweifelt gesucht

Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen
  1. Cryogenic Memory Rambus arbeitet an tiefgekühltem Quantenspeicher
  2. Quantenphysik Im Kleinen spielt das Universum verrückt

Spielebranche: "Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
Spielebranche
"Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
  1. Electronic Arts "Alle unsere Studios haben VR-Programmiermöglichkeiten"
  2. Spielentwickler Männlich, 34 Jahre alt und unterbezahlt
  3. Let's Player Auf Youtube verkauft auch die Trashnight Spiele

  1. Re: Na endlich

    ceysin | 03:03

  2. Re: gestern vdsl50 erstmals getestet

    bombinho | 02:54

  3. Re: Private geben sich selbst Todesstoß

    ve2000 | 02:21

  4. Re: 80 Prozent nutzen die kostenfreien SD-Varianten.

    ve2000 | 02:13

  5. Re: Ich bin auch für die Todesstrafe

    ooKEKSKILLERoo | 01:48


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel