Abo
  • Services:

Herbstkonferenz: Deutschlands Glasfaserausstattung "ist lächerlich"

Vodafone-Chef Ametsreiter hat den Stand des Glasfaserausbaus in Deutschland mit scharfen Worten qualifiziert. Selbst das Bundesverkehrsministerium musste danach zugeben, dass das Land zurückliegt.

Artikel veröffentlicht am ,
Auf der Konferenz
Auf der Konferenz (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Deutschland hat "lächerliche 1,5 Prozent Glasfaser bis in die Haushalte". Das hat Hannes Ametsreiter vom Präsidium der IT-Branchenverbands Bitkom und Vodafone-Deutschland-Chef am 21. September 2016 in Berlin gesagt. "Wir sind in Europa die Drittletzten, das ist nicht die Position Deutschlands als Industrienation."

Stellenmarkt
  1. Rodenstock GmbH, München
  2. SWM Services GmbH, München

Zwei Infrastrukturen seien leistungsfähig, Glasfaser und Kabel, betonte Amentsreiter. Die Frage sei, wie wir es schaffen, ein Modell zu entwickeln, mit dem "Deutschland schnell an die Glasfaser kommt. Wie fördern wir Glasfaser, wie schaffen wir es, einen massiven Schub zu produzieren?" Die Herbstkonferenz ist eine Veranstaltung der Deutschen Breitbandinitiative, ein gemeinsames Projekt der Initiative D21, des Bundesverkehrsministeriums und des Bitkom.

Tobias Miethaner, Abteilungsleiter Digitale Gesellschaft beim Bundesverkehrsministerium, räumte ein, dass "wir bei der Glasfaser in der Tat ein Stück aufholen müssen.". Jedoch würde im laufenden Förderprogramm an vielen Häusern auch FTTB ankommen. Es sei hier nicht alles Vectoring. "Auch beim Vectoring ist das, was Geld kostet, die Glasfaser." Er hoffe, dass "das Ministerium das Förderprogramm auch verstetigen" könne. Der Stand in vielen alten Gewerbegebieten sei oft noch schlechter als der der Haushalte. Hier würde mit 350 Millionen Euro gefördert.

Testfrequenzen für 5G kommen

Auch 5G sei ein Kernthema, hier würde die Bundesnetzagentur auch Testfrequenzen bereitstellen. Deutschland ist zusammen mit Kroatien und Polen tatsächlich erst seit Februar dieses Jahres erstmals im FTTH-Europa-Ranking. Um in diese Statistik zu kommen, muss die Rate der FTTH/B-Teilnehmer mehr als ein Prozent der Gesamtanzahl der Haushalte betragen. In Deutschland wurden Glasfaserprojekte hauptsächlich von Kommunen und privaten Betreibern vorangetrieben. Deutschland liegt jedoch nur auf dem vorletzten Platz des Rankings und damit hinter 27 anderen Staaten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 4,99€
  3. 45,99€ (Release 12.10.)
  4. 7,48€

blauerninja 25. Nov 2016

Die Metropolen sind sehr modern, jedoch ist Deutschland als ganzes weit moderner. Jedoch...

neocron 23. Sep 2016

So ist es, nur eben, dass die Zahlen vermutlich nicht ganz passen ... man hat die Wahl...

Dwalinn 23. Sep 2016

vor 10-20 Jahren konnte man sich nicht vorstellen das selbst der Toaster mal WLAN...

BloODwIN 22. Sep 2016

Das Kommunikationsnetz gehört zur Infrastruktur und sollte mit Wasser, Strom, Gas...

Dampfplauderer 22. Sep 2016

Dort hängt die ganze Glasfaserstruktur an den Kameras.


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /