Abo
  • Services:
Anzeige
Auf der Konferenz
Auf der Konferenz (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Herbstkonferenz: Deutschlands Glasfaserausstattung "ist lächerlich"

Auf der Konferenz
Auf der Konferenz (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Vodafone-Chef Ametsreiter hat den Stand des Glasfaserausbaus in Deutschland mit scharfen Worten qualifiziert. Selbst das Bundesverkehrsministerium musste danach zugeben, dass das Land zurückliegt.

Deutschland hat "lächerliche 1,5 Prozent Glasfaser bis in die Haushalte". Das hat Hannes Ametsreiter vom Präsidium der IT-Branchenverbands Bitkom und Vodafone-Deutschland-Chef am 21. September 2016 in Berlin gesagt. "Wir sind in Europa die Drittletzten, das ist nicht die Position Deutschlands als Industrienation."

Anzeige

Zwei Infrastrukturen seien leistungsfähig, Glasfaser und Kabel, betonte Amentsreiter. Die Frage sei, wie wir es schaffen, ein Modell zu entwickeln, mit dem "Deutschland schnell an die Glasfaser kommt. Wie fördern wir Glasfaser, wie schaffen wir es, einen massiven Schub zu produzieren?" Die Herbstkonferenz ist eine Veranstaltung der Deutschen Breitbandinitiative, ein gemeinsames Projekt der Initiative D21, des Bundesverkehrsministeriums und des Bitkom.

Tobias Miethaner, Abteilungsleiter Digitale Gesellschaft beim Bundesverkehrsministerium, räumte ein, dass "wir bei der Glasfaser in der Tat ein Stück aufholen müssen.". Jedoch würde im laufenden Förderprogramm an vielen Häusern auch FTTB ankommen. Es sei hier nicht alles Vectoring. "Auch beim Vectoring ist das, was Geld kostet, die Glasfaser." Er hoffe, dass "das Ministerium das Förderprogramm auch verstetigen" könne. Der Stand in vielen alten Gewerbegebieten sei oft noch schlechter als der der Haushalte. Hier würde mit 350 Millionen Euro gefördert.

Testfrequenzen für 5G kommen

Auch 5G sei ein Kernthema, hier würde die Bundesnetzagentur auch Testfrequenzen bereitstellen. Deutschland ist zusammen mit Kroatien und Polen tatsächlich erst seit Februar dieses Jahres erstmals im FTTH-Europa-Ranking. Um in diese Statistik zu kommen, muss die Rate der FTTH/B-Teilnehmer mehr als ein Prozent der Gesamtanzahl der Haushalte betragen. In Deutschland wurden Glasfaserprojekte hauptsächlich von Kommunen und privaten Betreibern vorangetrieben. Deutschland liegt jedoch nur auf dem vorletzten Platz des Rankings und damit hinter 27 anderen Staaten.


eye home zur Startseite
blauerninja 25. Nov 2016

Die Metropolen sind sehr modern, jedoch ist Deutschland als ganzes weit moderner. Jedoch...

neocron 23. Sep 2016

So ist es, nur eben, dass die Zahlen vermutlich nicht ganz passen ... man hat die Wahl...

Dwalinn 23. Sep 2016

vor 10-20 Jahren konnte man sich nicht vorstellen das selbst der Toaster mal WLAN...

BloODwIN 22. Sep 2016

Das Kommunikationsnetz gehört zur Infrastruktur und sollte mit Wasser, Strom, Gas...

Dampfplauderer 22. Sep 2016

Dort hängt die ganze Glasfaserstruktur an den Kameras.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG, Hamburg
  3. domainfactory GmbH, Ismaning
  4. ADA Cosmetics Holding GmbH, Kehl


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, Assasins Creed Origins 40,19€, For Honor 19,79€, Watch...
  2. 79,00€
  3. bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

  1. Re: Bitte endlich mehr 10Gbit ports am Mainboard

    honna1612 | 22:04

  2. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Mingfu | 21:51

  3. Re: Wozu etwas lesen, um das man eh nicht...

    itza | 21:47

  4. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    david_rieger | 21:46

  5. Re: Es wäre einfacher Logos von Zeitungen zu zeigen

    Der Rechthaber | 21:45


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel