Abo
  • Services:

Helmkamerafilmer: Gopro eröffnet Portal für professionelle Actionvideos

Wer mit seiner Gopro-Kamera professionelle Actionvideos erstellt, kann sie nun über ein neu eröffnetes Portal an Medien- oder Werbefirmen lizenzieren. Gleichzeitig hat das Unternehmen Geschäftszahlen veröffentlicht, die ebenfalls einen sportlichen Eindruck hinterlassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit Gopro erstelltes Bild
Mit Gopro erstelltes Bild (Bild: Gopro)

Das kalifornische Unternehmen Gopro erweitert seine Geschäfte um ein neues Videoportal. Das ist nicht für Endkunden gedacht, sondern soll professionelle Actionfilmer mit Lizenznehmern aus der Medien- und Werbebrache zusammenbringen. Wer etwa regelmäßig mit einer Gopro-Helmkamera aufwendige Fallschirm-, Bike- oder Raftingvideos dreht, kann die Filme auf dem Portal einstellen und sie gegen Geld an Sportartikelfirmen lizenzieren.

Stellenmarkt
  1. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen
  2. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund

Zum Start von Gopro Licensing - so heißt das Portal - stehen rund 600 Filme zum Download bereit, einige davon sogar in Ultra-HD-Auflösung. Der Preis für Lizenzen beginnt bei 1.000 US-Dollar. Wie viel Gopro davon behält, ist nicht bekannt. Anbieter und Kunden müssen sich bewerben und freischalten lassen. Die Seite bietet recht komfortable Such- und Filterfunktionen. Wer Videos einstellt, kann sich mit einem Wasserzeichen vor unerlaubter Nutzung schützen.

Gleichzeitig mit dem neuen Portal hat Gopro auch die Geschäftszahlen der Monate April bis Juni 2015 vorgestellt. Die Firma wächst weiter rasant: Der Umsatz stieg um 72 Prozent auf 420 Millionen US-Dollar. Statt eines Verlusts von 19,8 Millionen US-Dollar wie im Vorjahreszeitraum stand nun ein Gewinn in Höhe von 35 Millionen US-Dollar in der Bilanz. Mittlerweile verkaufen 40.000 Händler in aller Welt die Kameras des Herstellers.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 11,99€
  2. (-55%) 17,99€
  3. 34,99€
  4. 4,99€

Eheran 22. Jul 2015

Von welchem Video redest du denn?


Folgen Sie uns
       


Shadow Ghost - Test

Wir testen die Streamingbox Shadow Ghost und finden Bildartefakte und andere unschöne Fehler. Der Streamingdienst hat mit der richtigen Hardware aber Potenzial.

Shadow Ghost - Test Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

    •  /