Abo
  • Services:

Hello, Marit Hansen: Bye-bye, Thilo Weichert

Dem renommierten Datenschützer Thilo Weichert bleibt eine dritte Amtszeit endgültig verwehrt. Obwohl eigens für ihn ein Gesetz geändert wurde, gibt es nun eine Mehrheit für eine andere Kandidatin - eine Informatikerin.

Artikel veröffentlicht am , Christiane Schulzki-Haddouti
Die Informatikerin Marit Hansen soll Nachfolgerin von Thilo Weichert werden.
Die Informatikerin Marit Hansen soll Nachfolgerin von Thilo Weichert werden. (Bild: Markus Hansen)

Der schleswig-holsteinische Landesdatenschützer Thilo Weichert muss endgültig seinen Posten räumen. Nachdem dessen Wiederwahl vor einem Jahr an einer fehlenden Stimme im Landtag scheiterte, haben sich nun die Regierungsfraktionen von SPD, Grünen und SSW zusammen mit den Piraten auf eine Nachfolgerin geeinigt. Neue Landesdatenschutzbeauftragte solle Weicherts Stellvertreterin Marit Hansen werden, teilte die Piratenfraktion am Dienstag in Kiel mit. Da die Koalition offenbar eine weitere Abstimmungspleite im Juli vermeiden wollte, verzichtete sie auf eine Nominierung Weicherts.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Mit den Stimmen der Piraten kann die Wahl der 46-jährigen Informatikerin Hansen als gesichert angesehen werden. Gegenkandidatin ist Kirsten Bock, die ebenfalls beim Unabhängigen Landesdatenschutzzentrum (ULD) arbeitet, aber wie Weichert Parteimitglied der Grünen ist. Sie wurde vor einiger Zeit von den Oppositionsparteien CDU und den Liberalen als Kandidatin präsentiert.

Kritik an Weicherts Position zu Vorratsdaten

Die Piraten werden bei der Wahl von Weicherts Nachfolger Mitte Juli im Landtag entscheidend sein. Sie hatten Weicherts Wiederwahl im vergangenen Herbst deshalb nicht unterstützt, weil für ihn das Landesgesetz, das die Amtszeit auf zwei Wahlperioden beschränkt hatte, geändert worden war. Auch sorgte bei den Piraten Weicherts laue Kritik an der Vorratsdatenspeicherung für Verstimmung. Hansen hingegen, so erklärte jetzt Patrick Breyer von den Piraten, habe sich "klar gegen jede verdachtslose Vorratsdatenspeicherung" positioniert. Allerdings erhielt Weichert von den Piraten zum Abschied auch viel Lob: Dieser sei "der vielleicht bekannteste und profilierteste Botschafter des informationellen Selbstbestimmungsrechts in Deutschland und scheute auch vor kritischen und unbequemen Positionen nie zurück. Unter seiner Leitung hat das Unabhängige Landesdatenschutzzentrum weit über Schleswig-Holstein hinaus Anerkennung gefunden", sagte der Piraten-Abgeordneten Uli König.

Hansen forscht zu Datenschutztechniken

Gegenüber den Parteien hatte Marit Hansen bei ihrer Bewerbung klargemacht, dass sich an der Aufstellung und Arbeitsweise der Behörde nichts ändern werde. Für Hansen bedeutet die neue Position aber eine gewisse Einschränkung ihrer bisherigen, reiseintensiven Tätigkeit, weswegen sie lange mit einer Bewerbung gezögert hatte.

Hansen beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre vornehmlich in EU-Forschungsprojekten mit der Weiterentwicklung von Privacy Enhancing Technologies. Weltweit gilt das ULD dank ihres Engagements in Sachen Forschung und Entwicklung als führende Datenschutzbehörde. Mit der EU-Datenschutzreform, die Privacy by Design einfordert, werden sich alle Aufsichtsbehörden dieser Herausforderung stellen müssen.

Hansens wichtigstes Projekt war die Entwicklung der attributbasierten Berechtigungsnachweise, die eine verbindliche Anonymität ermöglichen. Die Grundidee hierfür hatte der niederländische Jurist John Borking 1995 entwickelt, der damit einen Missbrauch staatlicher Informationen seitens Regierungsstellen, wie ihn die Nationalsozialisten betrieben hatten, verhindern wollte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. 119,90€

plutoniumsulfat 01. Jul 2015

Ist der etwa Informatiker? :D


Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

      •  /