Abo
  • Services:

Hello Games: No Man's Sky kann abheben

Nach einer Überschwemmung und einem Rechtsstreit mit dem Fernsehsender Sky ist das Weltraumabenteuer No Man's Sky fertig. Das prozedural generierte Spiel ist eines der spannendsten Indiegames des Jahres.

Artikel veröffentlicht am ,
No Man's Sky
No Man's Sky (Bild: Hello Games)

Das britische Entwicklerstudio Hello Games hat per Twitter bekanntgegeben, dass die Arbeiten an No Man's Sky abgeschlossen sind. Das Weltraumspiel wird am 10. August 2016 für Windows-PC und Playstation 4 erscheinen - falls nicht noch etwas dazwischenkommt. Das war schon mehrfach der Fall: In der Frühphase des Projekts - 2013 - hatte ein Hochwasser fast das gesamte Entwicklerstudio zerstört. Beim Wiederaufbau hat Sony das Team finanziell unterstützt.

Stellenmarkt
  1. NOVO Data Solutions GmbH & Co. KG, Bamberg
  2. ELAXY GmbH, Coburg

Zuletzt musste sich Hello Games auch noch mit einer Klage des Pay-TV-Senders Sky auseinandersetzen, der wegen des Titels "Sky" geklagt hatte. Der fast dreijährige Rechtsstreit wurde erst Mitte 2016 mit einer außergerichtlichen Einigung beendet - mit dem Ergebnis, dass der Name von No Man's Sky nicht geändert werden muss.

Das Spiel gehört zu den interessantesten Neuerscheinungen der Saison, weil es sehr weitgehend auf prozedural generierte Welten setzt. Spieler sollen also in einem individuellen, riesigen Weltall handeln, kämpfen und auf Planetenoberflächen landen können. Die Frage ist, ob sich das langfristig sinnvoll anfühlt oder irgendwann dann doch etwas beliebig. Im August 2016 wissen wir mehr.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. 9,99€

Endwickler 12. Jul 2016

Achso, ich dachte, man fliegt in dem Spiel auch.

Menplant 11. Jul 2016

ich möchte bitte bar zahlen!

Peter Später 11. Jul 2016

Jo, endlich, aber breitet sich mit Überlichtgeschwindigkeit aus. Da wir also niemals...

igor37 09. Jul 2016

Exakt. So viele Leute sind massiv gehyped von No Man's Sky und tragen eine fette...

Oedner 09. Jul 2016

Naja bei 15 Mitarbeitern ist es sicher kein Triple A Game


Folgen Sie uns
       


Gemini PDA - Test

Ein PDA im Jahr 2018? Im Test sind wir nicht restlos überzeugt - was vor allem an der Gerätegattung selber liegt.

Gemini PDA - Test Video aufrufen
CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
    3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

    Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
    Shift6m-Smartphone im Hands on
    Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

    Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
    Von Oliver Nickel


        •  /