Abo
  • Services:

Hello Games: No Man's Sky bekommt galaktischen Multiplayermodus

Das Entwicklerstudio Hello Games hat für No Man's Sky einen Multiplayermodus angekündigt, bei dem Spieler gemeinsam durch das All fliegen können. Gleichzeitig soll die Umsetzung für die Xbox One erscheinen, die X-Konsolenversion unterstützt 4K-Auflösungen und HDR.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des Next-Updates für No Man's Sky
Artwork des Next-Updates für No Man's Sky (Bild: Hello Games)

Knapp zwei Jahre nach der Veröffentlichung des damals höchst umstrittenen Weltraumspiels No Man's Sky hat Entwickler Hello Games unter dem Namen Next das nächste große Update angekündigt. Es enthält als wichtigste Neuerung einen Multiplayermodus, in dem Spieler zusammen mit anderen durch das All fliegen, gemeinsam Basen auf Planeten bauen und sogar Exocraft-Rennen austragen können.

Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich

Wie das genau funktioniert, wie viele Teilnehmer in einer Galaxie unterwegs sind und wie das Matchmaking läuft, ist derzeit nicht bekannt. No Man's Sky hat technisch gesehen schon jetzt einen Multiplayermodus, der aber keine sinnvolle Interaktion zwischen Spielern zulässt und nur zufällig mal ein Treffen in den Tiefen des riesigen Universums herbeiführt - wenn überhaupt.

Das Next-Update soll am 24. Juli 2018 kostenlos für No Man's Sky auf Playstation 4 und Windows-PC erscheinen. An dem Tag kommt das Programm außerdem für die Xbox One auf den Markt, und zwar inklusive aller bisher veröffentlichten Patches - also mit Foundation, Pathfinder, Atlas Rises und eben Next. Hello Games schreibt in seinem Blog, dass das Weltraumspiel auf der Xbox One X sowohl 4K-Auflösungen als auch HDR-Grafik bieten werde.

Auf der Playstation 4 Pro ist als höchste nativ berechnete Auflösung 1800p (3.200 x 1.800 Pixel) einstellbar, also etwas weniger als auf der Xbox One X; HDR bietet die Sony-Konsole ebenfalls. Es gibt Gerüchte, dass das Next-Update auch Virtual-Reality-Headsets unterstützt, bestätigt ist das bislang nicht.

No Man's Sky hatte nach seiner Veröffentlichung im August 2016 vor allem wegen nicht gehaltener Versprechen der Entwickler viel Kritik einstecken müssen. Nach den großen und gelungenen Updates hat sich das Programm aber nach und nach einen ordentlichen Ruf in der Community erarbeitet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 7, Star Trek: Into Darkness, Fifty Shades of Grey, Jurassic World, Hulk...
  2. 15,99€

DieSchlange 09:14 / Themenstart

Für die xbox 360 war es deutlich leichter Spiele zu entwickeln als für die PS3 (teilweise...

menno 21. Mai 2018 / Themenstart

#whataboutism., der Hashtag für Spinner. Es wird das (wahrscheinliche, vermutete...

HerrMannelig 20. Mai 2018 / Themenstart

Mit Open World hat das nichts zu tun, das ist GTA auch. Du meinst wahrscheinlich...

Zeroslammer 19. Mai 2018 / Themenstart

Weiss hemand ob die PC Version ebenfalls HDR unterstützen wird? Ich zumindest hab da...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test Video aufrufen
Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /