Helix in Arlington: Amazon plant einen verwirbelten Glasturm als neue Zentrale

In der US-Stadt Arlington wird Amazon eine neue Zentrale eröffnen und setzt dabei auf ein ungewöhnliches Design.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Hauptquartier von Amazon in Arlington
Das neue Hauptquartier von Amazon in Arlington (Bild: Amazon)

Amazon hat den Entwurf für das neue Hauptquartier in Arlington im US-Bundesstaat Virginia vorgestellt. Dabei sticht ein Gebäude besonders hervor, das die Bezeichnung Helix tragen soll. Die Form des Gebäudes gleicht einem verwirbelten Glasturm, der mit Bäumen bedeckt ist. Die Spitze des Turms wird über den Rest der Skyline der Stadt hinausragen.

Stellenmarkt
  1. IT Administrator (m/w/d)
    SySS GmbH, Tübingen
  2. IT Application Manager Microsoft Dynamics (m/w/d)
    Hertz Flavors GmbH & Co. KG, Reinbek
Detailsuche

Die Namens- und die Formgebung des Gebäudes seien ein Verweis auf die Gestaltung einer Doppelhelix, beschreibt Amazon das Projekt in einem Blog-Posting. Im Inneren soll das Gebäude viele verschiedene Arbeitsumgebungen für die Angestellten bieten.

Auf der Außenseite werden zwei begehbare spiralförmige Pfade mit üppiger Vegetation bis zur Spitze des Turms führen. Auf den von Amazon veröffentlichten Bildern wird deutlich, dass dies eine ziemlich lange Wanderung sein dürfte.

Bundesstaat und Stadt zahlen Amazon Millionensubventionen

Der Glaskegel mit spiralförmigen Außenwegen ist eines von drei geplanten 22-stöckigen Gebäuden in Arlington. Amazon will dort innerhalb der kommenden Jahre 25.000 Arbeitsplätze schaffen und 2,5 Milliarden US-Dollar investieren. Die Stadtregierung von Arlington hat dem Online-Händler Subventionen in Millionenhöhe zugesagt.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die Stadtregierung stimmte einstimmig für finanzielle Anreize in Höhe von 23 Millionen US-Dollar für Amazon. Der Bundesstaat Virginia hatte zuvor bereits 750 Millionen US-Dollar zugesagt. Die Verantwortlichen erwarten, für jede zusagte Million US-Dollar an Finanzhilfe Steuern in Höhe von 14 Millionen US-Dollar einzunehmen.

  • Die Pläne für Amazons neues Hauptquariter in Arlington (Bild: Amazon)
  • Die Pläne für Amazons neues Hauptquariter in Arlington (Bild: Amazon)
  • Die Pläne für Amazons neues Hauptquariter in Arlington (Bild: Amazon)
  • Die Pläne für Amazons neues Hauptquariter in Arlington (Bild: Amazon)
  • Die Pläne für Amazons neues Hauptquariter in Arlington (Bild: Amazon)
  • Die Pläne für Amazons neues Hauptquariter in Arlington (Bild: Amazon)
Die Pläne für Amazons neues Hauptquariter in Arlington (Bild: Amazon)

Die Gegner der Subventionen erklärten seinerzeit, Amazon brauche keine öffentlichen Fördermittel. Zudem befürchten sie steigende Mieten, in deren Folge die sozial Schwachen weiter benachteiligen werden. Andere glauben, dass durch Zuzug die Schulen überfüllt und das Verkehrsaufkommen steigen würden.

Amazon hat vor einigen Jahren mit der Suche nach einem zweiten Hauptquartier in den USA begonnen. Der bisherige Stammsitz in Seattle bietet nicht genug Platz für das wachsende Unternehmen. Etliche Städte hatten sich dafür bei Amazon beworben und das Unternehmen mit Subventionen locken wollen. Neben Arlington war New York zum Schluss noch im Rennen gewesen. Die Pläne in New York gab das Unternehmen nach dem Widerstand örtlicher Politiker und Aktivisten auf.

Andere Architekturprojekte der IT-Unternehmen

Amazons Helix-Gebäude erinnert ein wenig an die zwei Biosphären-Gebäude am Hauptquartier in Seattle. Beide bestehen vorwiegend aus Glas. Das neue Amazon-Hauptquartier reiht sich in Architektur-Experimente anderer großer Technikunternehmen ein. Apple baute ein riesiges neues kreisförmiges Hauptquartier in Cupertino. Für Google wird eine neue Zentrale gebaut, das wie ein riesiges Zelt aussieht. Facebook ließ ein langgezogenes Gebäude mit Dachgarten vom Stararchitekten Frank Gehry entwerfen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Trockenobst 04. Feb 2021

Man sieht an NY, London, Tokio, Los Angeles, dass sich die Leute anpassen. 1h, 1,5h...

elknipso 03. Feb 2021

Unternehmen sind keine Sozialvereine sondern streben nach Gewinnmaximierung. Das ist ein...

Thomas 03. Feb 2021

Hast du nur auf das base salary geschaut oder die total compensation, also inkl. der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Artikel
  1. Beats, E-Rezept, Vivobooks: Noch mehr neue Kopfhörer von Apple geplant
    Beats, E-Rezept, Vivobooks
    Noch mehr neue Kopfhörer von Apple geplant

    Sonst noch was? Was am 19. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

  3. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /